Elektroautos sind bisher sehr teuer. Selbst Kleinstwagen kosten meistens 20.000, eher 30.000 Euro. Ein Schlitten der Marke Tesla kommt sogar auf ein Vielfaches dieses Preises. Dem steuert der Hamburger Unternehmer Sirri Karabag entgegen. Sein einfacher Baukasten etwa für einen VW-Käfer soll inklusive Umbau nicht mehr als 13.000 Euro kosten.

Schon in der Vergangenheit hatte der Elektro-Rebell alte Fiat 500 für wenig Geld umgebaut, doch jetzt soll die Idee im großen Stil umgesetzt werden. Die Karabag GmbH will bis 2020 rund 20.000 Kleinwagen-Oldies elektrifizieren.

Diese zukunfsträchtige Idee geht Karabag zusammen mit der Schweriner Wemag AG an, die Solar-Stromspeicher herstellt. "Durch die Kombination mit einer Photovoltaikanlage und einem Stromspeicher erreichen wir Kostenneutralität. Das ist E-Mobilität quasi zum Nulltarif", berichtet Raymond See, Manager bei Wemag, in einer offiziellen Mitteilung.

Seinen Baukasten hält Sirri Karabag für so idiotensicher, dass er ihn mittlerweile sogar an andere Werkstätten und Bastler ausliefert, wie der "Spiegel" berichtet. Vorher war das dem Hamburger wegen der enormen Gefahren zu riskant. "Hätte jemand an der Elektrik rumgefrickelt und sich dabei verletzt, wäre das auf uns zurückgefallen", sagt er dem Nachrichtenmagazin.

Karabag und Wemag machen Oldtimer-Umbau einfach

Zuvor hatte das Set offenbar aus 135 Teilen bestanden, nun seien es nur noch sieben. "Sie bekommen das Ladegerät, die Batterie, den Motor, eine kraftstoffbetriebene Heizung, den Tank für die Heizung, einen Wechselrichter und die Multibox."

Hält sich ein Käufer strickt an die beiliegende Anleitung, ist der Umbau angeblich unproblematisch. Schon früh habe der Hamburger den TÜV Süd in die Entwicklung mit einbezogen. Während des Umrüstens kann der Käferbesitzer auf einem TÜV-Mustergutachten die einzelnen Phasen abhaken.

Dann bekommen Liebhaber des Kult-VW ein Gefährt, das auf eine Reichweite von 120 Kilometern und ein maximales Tempo von 115 km/h kommt. Doch der Käfer wird nicht der einzige Umbau-Oldtimer bleiben. Ford Capri und Opel Kadett sollen folgen. Bereits im Angebot sind Fiat 500 und Ford Ka.

Weitere Themen
Mit Baukasten zum billigen Elektroauto