Volkswagen zeigt auf der Tokyo Motor Show momentan die Studie VW Twin-Up. Der Kleinstwagen mit Diesel-Hybrid-Antrieb soll lediglich 1,1 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen.

Alternative Antriebe liegen voll im Trend, das weiß natürlich auch VW. Mit dem Konzeptfahrzeug VW Twin-Up präsentiert der Wolfsburger Autobauer derzeit auf der Tokyo Motor Show (20. November bis 1. Dezember) eine besonders sparsame Variante seines populären Kleinstwagens.

VW Twin-Up: Kleines Auto, kleiner Verbrauch

Der VW Twin-Up wird von einem 48 PS starken 0,8-Liter-Zweizylinder-TDI und einem Elektromotor angetrieben. Die Systemleistung liegt bei 75 PS und 215 Newtonmeter Drehmoment. Ein Siebengang-DSG überträgt die Kraft an die Vorderräder.

Der verwendete Antriebsstrang ist eine weiterentwickelte Variante des Hybridmotors des VW XL1. Den Verbrauch beziffert VW auf 1,1 Liter pro 100 Kilometer. Der Dieseltank schluckt insgesamt 33 Liter. Bei reiner elektrischer Fahrweise soll eine Reichweite von 50 Kilometern möglich sein, die Höchstgeschwindigkeit bei 125 km/h liegen. Sofern beide Motoren im Einsatz sind, sprintet der VW Twin-Up in 15,7 Sekunden auf Tempo 100. In der Spitze sind 140 Stundenkilometer möglich.

Sollte der VW Twin-Up in Serie gehen, verspricht sich Volkswagen insbesondere auf dem japanischen Markt einen guten Absatz. Kleine Autos sind dort bekanntlich überaus beliebt.

Weitere Themen
VW Twin-Up: Verbrauchszwerg gibt sich mit nur 1,1 Litern Diesel zufrieden