Es klingt zunächst wie eine verrückte Idee: beheizte Straßen, die sich selbst von Eis und Schnee freihalten und möglicherweise sogar das Stromnetz ersetzen. Doch ein junges Start-up will diese Vision wahr werden lassen - und sammelt gerade Geld dafür.

Julie und Scott Brusaw aus dem US-Bundesstaat Idaho haben einen Straßenbelag aus Glas entwickelt. In den jeweils sechseckigen Elementen stecken LED-Leuten und Solar-Panels. Damit will das Paar den Straßenverkehr revolutionieren. Ihre Firma Solar Roadways hat im Wald von Idaho schon eine kleine Fläche mit dem neuen Straßenbelag ausgelegt. Die Glaselemente sind so stark, dass sogar schwere Lkw darüber fahren können. Doch damit soll es noch nicht getan sein. Die Solar-Straßen können noch viel mehr.

Eisfreie Straßen dank Solarzellen

"Langfristig ist es unser Ziel, alle Beton- und Asphaltflächen, die der Sonne ausgesetzt sind, mit Solarzellen zu pflastern", heißt es auf der Internetseite von Solar Roadways. Die Vorteile dieses neuen Straßenbelags liegen auf der Hand. Durch den in den Solarzellen erzeugten Strom kann die Fläche so beheizt werden, dass sie schnee- und eisfrei bleibt.

Unabhängig von fossilen Brennstoffen

Aber nicht nur das: Die LED-Leuchten in den Glas-Elementen können als Fahrbahnmarkierung dienen. Mit ihnen könnten auch kurzfristige Warnhinweise oder Tempolimits dargestellt werden. Und die beiden Firmengründer haben eine noch größere Vision: Würden Sie alle Highways der USA mit den Solar-Panels pflastern, entstünde eine regelrechte Energie-Autobahn, deren Strom in das öffentliche Netz eingespeist werden könnte. "Das wird unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beenden", heißt es ehrgeizig bei Solar Roadways.

Crowdfunding bis zum 31. Mai

Das Unterfangen scheint alles andere als Spinnerei zu sein. Die US-Straßenbehörde unterstützt das Projekt. Und es wird sogar daran geforscht, Elektroautos während der Fahrt induktiv über die Straße aufzuladen. Über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo will Solar Roadways bis zum 31. Mai eine Million Dollar Anschubfinanzierung zusammenkratzen. 13 Tage vor Ablauf der Kampagne haben sie allerdings erst 231.000 Dollar gesammelt.

Weitere Themen
Zukunftsweisende Technik für Straßen: Fahren Autos bald auf Solar-Panels?