In Stuttgart wurde am Wochenende ein neuer Weltrekord aufgestellt. 507 Elektroautos bildeten auf einer 3,5 Kilometer langen Strecke den größten Stromer-Konvoi aller Zeiten. Dafür gibt es einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Louis Palmer, ein Schweizer Elektromobilitätspionier, hatte die Idee, den Weltrekordversuch zu starten. Anlass war der Beginn der Elektro-Rallye WAVE. Bevor die 74 teilnehmenden Elektroautos der Rallye an den Start gingen, gab es die weltgrößte Stromer-Parade zu bestaunen. 507 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge fuhren vom Mercedes-Benz-Museum rund um den Neckarpark zum Wasengelände in Stuttgart. Dabei wurde die gesamte Bandbreite der Elektromobilität sichtbar. Vom Stadtflitzer über den E-Sportler bis hin zu Transportern und Bussen war alles vertreten.

Bisheriger Rekord: 305 Elektroautos

"Es ist beeindruckend, wie viele elektromobilitätsbegeisterte Menschen unseren Rekord unterstützt haben, um mit uns gemeinsam ein Zeichen für die Elektromobilität zu setzen", sagte Franz Loogen, Geschäftsführer der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie in Baden-Württemberg.

Mit der Parade der 507 Elektroautos in Stuttgart wurde der gerade einmal ein Jahr alte bisherige Rekord übertroffen. Im Juli 2013 versammelten sich ebenfalls anlässlich der Elektro-Rallye WAVE 305 Stromer. Die diesjährige WAVE läuft unter dem Motto "Vom Schwabenland ins Alpenland" und führt die 74 Teilnehmer bis zum 8. Juni durch Baden-Württemberg, Bayern und die Schweiz.

Weitere Themen
Neue Bestmarke: 507 Elektroautos fahren ins Guinness-Buch der Rekorde