Weltpremiere in Paris: Mit dem Lamborghini Asterion LPI 910-4 stellt der italienische Sportwagenbauer sein allererstes Hybridmodell vor – und der Bolide hat es faustdick unter der Haube.

Ein Blick auf das Datenblatt des Lamborghini Asterion LPI 910-4 ist schlichtweg beeindruckend: eine Systemleistung von satten 910 PS, Tempo 100 in nur drei Sekunden und in der Spitze 320 Stundenkilometer – und das bei einem Normverbrauch von etwas über vier Liter. Möglich gemacht werden die Fahr- und Verbrauchswerte durch ein Hybridsystem, das aus einem 610 PS starken 5,2-Liter-V10 und drei Elektromotoren besteht.

50 Kilometer elektrische Reichweite

Ebenfalls für Erstaunen sorgen dürfte die Tatsache, dass der Lamborghini Asterion LPI 910-4 auch rein elektrisch die Straßen unsicher machen kann. Die Reichweite beziffert der Hersteller auf immerhin 50 Kilometer – und das bis zu 125 Stundenkilometer schnell. Elektrisch fährt der Lambo mit Frontantrieb, im Normalbetrieb läuft das System auf Allrad.

Noch handelt es sich beim Lamborghini Asterion LPI 910-4 um eine Studie. Eine Serienproduktion dürfte jedoch nicht ausgeschlossen sein, zumal die Konkurrenz in Form des Porsche 918 Spyder, McLaren P1 oder Ferrari La Ferrari bereits vorgelegt hat.

Weitere Themen
Lamborghini Asterion LPI 910-4: Spektakuläres Hybridmodell feiert Weltpremiere