Auf Grundlage von Erkönigbildern hat das Portal "Wild Speed" ein Rendering vom Lamborghini Gallardo-Nachfolger erstellt. Sollte der Cabrera, so der vermeintliche Name des Italo-Sportlers, tatsächlich so aussehen, wird es höchste Zeit, dass er offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

2014 schickt Lamborghini einen neuen Stier auf die weltweiten Straßen. Gerüchten zufolge hört der Sportwagen auf den Namen "Cabrera". Eigentlich ging die Automobilwelt davon aus, dass der Gallardo-Nachfolger seinen großen Auftritt auf der IAA 2013 in Frankfurt feiern würde. Doch den Sportler suchte man auf der Messe im September vergebens. Das Team von "Wild Speed" ist nun ungeduldig geworden und hat auf Basis verschiedener Erlkönigbilder am Rechner ein durchaus realistisches Rendering kreiert.

Lamborghini Gallardo-Nachfolger kommt mit 600 PS

Optisch ist der Cabrera von "Wild Speed" eine Mischung aus dem recht aggressiv designten, größeren Bruder Aventador und dem Carbon-Konzeptfahrzeug Sesto Elemento.

Obgleich Lamborghini handfeste Informationen noch zurückhält, ist zu erwarten, dass sich unter der Haube des Cabrera 600 Pferdestärken tummeln. Als Motor dürfte eine weiterentwickelte Variante des bereits bekannten 5,2-Liter-V12 zum Einsatz kommen. Wie es aus Fachkreisen heißt, soll im Gallardo-Nachfolger ein neues Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe die Kraft an alle vier Räder schicken.

Nachfolgemodell überfällig

Der Lamborghini Gallardo wird seit 2003 gebaut. In Anbetracht der direkten Konkurrenz in Form des Ferrari 458 Italia oder auch des McLaren MP4-12C wirkt der Sportwagen inzwischen sicherlich schon etwas angestaubt.

Weitere Themen
Rendering vom Cabrera: Sieht so der Lamborghini Gallardo-Nachfolger aus?