Am Montag (16. Juni) soll er vollends die Hüllen fallen lassen. Bis dahin müssen sich Nissan- und "Gran Turismo 6"-Fans noch mit dem Teaser-Bild des Vision Gran Turismo begnügen. Doch das verspricht nicht nur virtuellen Rennspaß - es könnte sich hierbei auch um einen ersten Ausblick auf den nächsten Nissan GT-R handeln.

Mercedes hat es vorgemacht, BMW, Toyota, VW und Mitsubishi sind nachgezogen. Anscheinend wollen jetzt alle großen Autohersteller im PlayStation-3-Spiel "Gran Turismo 6" vertreten sein. Einer nach dem anderen präsentierte einen Vision Gran Turismo - nun also auch Nissan. Noch sind lediglich im Dunkeln verborgene Umrissene eines Rennwagens mit extrem markanter Frontpartie zu erkennen. Weitere Informationen und Bilder will der japanische Autobauer am kommenden Montag enthüllen. Zeigt sich dann etwa schon der neue GT-R?

Design-Anleihen beim aktuellen Nissan GT-R

Das, was das Teaser-Bild hergibt, erinnert schon ein wenig an den aktuellen GT-R - insbesondere Fahrgastzelle und Scheinwerfer. Der konventionelle Kühlergrill muss dem Zweck geschuldet allerdings größeren Lufteinlässen an der Front weichen. Diese sowie die seitlichen Lufteinlässe vor den Hinterrädern verleihen dem Nissan Vision Gran Turismo einen aggressiven Auftritt. Die Designsprache macht deutlich, dass das Fahrzeug aerodynamische Zwecke erfüllen muss.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Nissan seinen GT-R vorab schon in Form einer virtuellen Studie im Rennspiel erlebbar macht. Möglich also, dass am Montag ein Ausblick auf die für 2016 erwartete neue Generation gewährt wird.

Weitere Themen
Nächstes Concept Car für "Gran Turismo 6": Nissan teasert Vision GT an