Der nächste aufregende Rennwagen für "Gran Turismo 6" lässt die Hüllen fallen: Beim Goodwood Festival of Speed 2014 präsentiert Aston Martin seine Vision vom idealen Rennwagen. Der DP-100 Vision Gran Turismo ist noch bis zum 29. Juni als 1:1-Modell in Goodwood zu sehen und kann ab Juli für das PlayStation-3-Rennspiel heruntergeladen werden.

Nach Mercedes, BMW, Toyota, VW, Mitsubishi und Nissan steuert nun auch die britische Nobelmarke Aston Martin etwas zum 15-jährigen Jubiläum der erfolgreichen "Gran Turismo"-Spielereihe bei. Im englischen Goodwood enthüllte der Autobauer am Freitag den Aston Martin DP-100 Vision Gran Turismo, einen Rennwagen-Traum mit extrem aerodynamischer Formgebung und potentem (virtuellen) Triebwerk.

Ausblick auf künftige Aston Martin-Modelle?

"Features wie die revolutionäre 'aktive Aerodynamik' sind nicht nur elementarer Bestandteil des Designs, sondern beeinflussen auch das Fahrverhalten des Autos im Spiel", unterstreicht Design-Chef Marek Reichmann in einer Pressemitteilung. Um die Konkurrenz in "Gran Turismo 6" hinter sich zu lassen, wird der Rennwagen von einem zweifach aufgeladenen V12-Mittelmotor mit 811 PS befeuert.

Zwar wird der Aston Martin DP-100 Vision Gran Turismo so wohl nicht in Serie gehen, dennoch sollte man die Designarbeit des Teams laut Marek Reichmann nicht unterschätzen: "Wie beim CC100 Speedster Concept könnten auch beim DP-100 viele Designelemente, zum Beispiel die Form der Rücklichter, für zukünftige Sportwagen in der realen Welt übernommen werden."

Weitere Themen
Britischer "GT 6"-Flitzer: Aston Martin enthüllt DP-100 Vision Gran Turismo