Nach dem aufregenden F-Type Project 7 stellt die von Jaguar erst kürzlich gegründete Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) bereits das nächste Fahrzeug vor: Ein speziell umgebautes F-Type R Coupé soll das Team Sky bei der vorletzten Etappe der Tour de France begleiten.

Eigentlich stehen bei der Tour de France die Sportler mit ihren Zweirädern im Fokus. Doch wenn demnächst das neue Begleitfahrzeug des Teams Sky vorbeifährt, wird manch einer sicher zweimal hinsehen. Denn Jaguars Spezialabteilung stellt dem britischen Radsportteam ein Auto zur Verfügung, das sich deutlich von den übrigen Begleitfahrzeugen abheben dürfte. Denn während die meisten Teams auf geräumige Kombis setzen, steht dem von Sky gesponserten Profi-Team ein umgebautes Jaguar F-Type R Coupé zur Seite.

Keine Serienfertigung geplant

Damit sich der jüngste Team-Zuwachs als solcher zu erkennen gibt, kommt der F-Type für die Tour de France in den entsprechenden Farben des Sponsors daher. Auf dem Dach montierte Jaguar eine Halterung für zwei der ebenfalls blau-schwarzen Team-Rennräder. Mehr Fahrräder werden als Ersatz für die vorletzte Etappe der Tour de France nicht benötigt, da es sich um ein Zeitfahren handelt.

Des Weiteren machte die Spezialabteilung eine gesonderte Versorgung von elektronischen Geräten möglich. So sollen Funkgeräte, Verstärker, Mikrofone, Fernseher und Co. für die Kommunikation mit Team-Offiziellen und Renndirektoren wie gewohnt genutzt werden. Antriebsseitig gibt es hingegen keine Änderungen: Hier verrichtet weiterhin der 550 PS starke 5,0-Liter-Kompressor-V8 sein Werk. Doch der Wermutstropfen kommt gleich hinterher: Eine Serienfertigung ist nicht geplant.

Weitere Themen
Der nächste Coup von Jaguars Spezialabteilung: Ein F-Type für die Tour de France