Einzelstück unterm Hammer: RM Sotheby's versteigert die ungewöhnliche Oben-ohne-Fahrzeugstudie Lamborghini Concept S. Das faszinierende Konzeptauto könnte 2,4 bis 3 Millionen US-Dollar einbringen – und somit einen neuen Verkaufsrekord für einen Lambo bei einer Auktion aufstellen.

Ursprünglich war der Lamborghini Concept S als reines Showcar ohne Motor gedacht. Die Begeisterung über den offenen Sportwagen auf dem Genfer Autosalon 2005 war jedoch so groß, dass der italienische Autobauer dann eine fahrtüchtige und von der Optik her noch extremere Version auf die Räder stellte, die 2006 auf dem Concorso Italiano debütierte. Sogar eine Kleinserie des auf dem Gallardo basierenden Cabrios war in Folge angedacht. Die Idee wurde aus Kostengründen jedoch wieder verworfen und so blieb es bei dem Einzelstück, dass jetzt von RM Sotheby's versteigert wird.

Lamborghini Concept S ist nur 180 Kilometer gelaufen

Der Lamborghini Concept S soll über eine Straßenzulassung verfügen, voll funktionstüchtig sein und lediglich 180 Kilometer abgerissen haben. Auch deshalb könnte das Einzelstück möglicherweise zum teuersten Lambo aller Zeiten werden, der bei einer Versteigerung veräußert wird. Laut dem Fachportal "Sports Car Market" ist der bisherige Rekordhalter ein Reventón, der 2009 für 2,5 Millionen US-Dollar den Besitzer wechselte.

Weitere Themen
Lamborghini Concept S: Spektakuläres Cabrio-Unikat von 2006 wird versteigert