Hyundai hat mit dem Vision G Concept Coupé eine durchaus beeindruckende Studie vorgestellt. Der Wagen sieht nicht nur messerscharf aus: Unter der Haube arbeitet ein 420 PS starker Achtzylinder.

Mit der Marke Hyundai verbindet man oft Kleinwagen und Vernunftautos. Dass die Marke aus Südkorea auch anders kann, beweist sie mit ihrem neuen Konzept eines großen Sportcoupés, das einer Gruppe von Medienvertretern jetzt in Los Angeles im dortigen Museum of Art vorgestellt wurde. Die Studie könnten einen Ausblick auf ein kommendes Premium-Modell der Marke geben.

Lange Haube, starker Antrieb

Hyundai selbst beschreibt das lang gezogene Coupé als eine weitere Evolutionsstufe seiner Flotte, die besonders luxuriös und sportlich daherkommen sollen. Der Viersitzer mit seiner sehr langen Motorhaube und der hohen Schulterlinie (die Sicke am oberen Ende der Türen) beherbergt einen 5,0 Liter großen V8, der satte 420 PS und ein maximales Drehmoment von 518 Nm leistet.

Als nächste Station für den Vision G nennt Hyundai den Pebble Beach Concours d'Elegance, der am 16. August in Monterey in Kalifornien stattfindet. Im Herbst ist der schicke Südkoreaner auf der IAA in Frankfurt zu sehen.

Weitere Themen
Hyundai Vision G enthüllt: Luxuscoupé aus Korea sorgt für Aufsehen