Mit dem Rinspeed Etos zeigt die automobile Ideenschmiede aus der Schweiz auf der Consumer Electronics Show (CES) 2016 in Las Vegas wieder einmal einen ganz besonderen Beitrag zum Thema "autonomes Fahren". Die Sportwagenstudie wird von einer Drohne aus der Luft unterstützt.

Der Schweizer Konzeptentwickler Rinspeed beschäftigt sich schon lange mit innovativen Lösungen zum autonomen Fahren. Auf der CES 2016 in Las Vegas (6. bis 9. Januar) präsentiert das Team um Firmengründer Frank M. Rinderknecht mit dem Rinspeed Etos wieder einmal einen neuen Ansatz. Die selbstfahrende Sportwagenstudie verfügt über einen lernfähigen Autopiloten, der zusätzlich von einer eigenen Drohne aus der Luft Unterstützung erhält.

Autonome Rinspeed-Studie mit innovativer Cockpittechnik

Das Herzstück des Rinspeed Etos ist ein intuitiver, adaptiver Autopilot, der in der Lage ist dazuzulernen. Je nach Fahrsituation passt sich der Innenraum der Sportwagenstudie der jeweiligen Fahrsituation an. So klappt sich im autonomen Fahrmodus unter anderem das Lenkrad per Knopfdruck ein und das gesamte Armaturenbrett zieht sich zurück, während spezielle Breitbild-Curved-Monitore näher in das Sichtfeld der Passagiere wandern. Für ein Infotainment-Erlebnis der besonderen Art setzt Rinspeed auf die Harman Connected Car Technologie - ein System, das selbst und vorausschauend mitdenkt und arbeitet und wie ein persönlicher Assistent agieren soll.

Eigene Drohne mit Spaßnutzen

Als besonderes Gimmick hat Rinspeed seine Studie mit einer eigenen Drohne samt Landeplatz auf dem Heck des Sportwagens ausgerüstet. Dabei leistet das Flugobjekt weniger einen Beitrag zur autonomen Fahrkultur, sondern dient vielmehr als praktischer Helfer. Laut Rinspeed könnten mithilfe der Drohne beispielsweise Videos von der eigenen Ausfahrt via Internet an Freunde gestreamt werden, oder auch ein aus dem Auto heraus bestellter Blumenstrauß für die Liebste daheim abholen lassen. Bis zur offiziellen Premiere des Rinspeed Etos müssen sich Technikfreaks aber noch bis Januar gedulden. Zum Antrieb der Studie hat der Hersteller keine Angaben gemacht.

Weitere Themen
Rinspeed Etos: Kreativ-Schmiede zeigt autonomen Sportwagen mit eigener Drohne