Hyundai präsentiert auf der diesjährigen SEMA in Las Vegas eine extreme Version des Veloster Turbo: In Zusammenarbeit mit dem Tuner Blood Type Racing ist so ein 500 PS starker Kompaktsportler entstanden.

Der koreanische Hersteller lässt es auf der SEMA Auto Show in Las Vegas (3. bis 6. November 2015) richtig krachen: Nach den Hardcore-Versionen von Tucson und Genesis Coupé bekommt nun auch der Veloster Turbo sein Tuningpaket. In Kooperation mit Blood Type Racing, einem Tuner aus dem Raum Chicago, entsteht so ein beinahe Angst einflößender Kompaktrenner, der mithilfe eines Garrett-Turboladers aus nur 1,6 Liter Hubraum 500 PS zu quetschen vermag.

Im Hyundai kommt Rennsport-Feeling auf

Der getunte Veloster belässt es aber nicht nur beim Motortuning. Der Innenraum ist nahezu vollständig ausgeräumt, der Fahrer findet in Sabelt-Schalensitzen Halt wie in einem Schraubstock und das Bodykit aus Carbon sorgt für einen breiten Stand. Für den ganz bösen Auftritt sorgen die "Demon-Eye" Frontscheinwerfer. Zusätzlich wurde reichlich Spoilerwerk angebracht: Frontsplitter, Winglets und Heckspoiler sorgen für den nötigen Abtrieb.

Über Hyundais Pläne, demnächst tatsächlich eine extreme Variante des Veloster anzubieten, ist noch nichts bekannt. Die kürzlich vorgestellte N-Serie ist sicherlich ein Hinweis auf zukünftige, besonders sportliche Fahrzeuge des Herstellers. Der aktuelle Veloster Turbo mit 186 PS ist zu Preisen ab 24.990 Euro erhältlich.

Weitere Themen
Hardcore-Hyundai auf der SEMA in Las Vegas: Veloster Turbo mit 500 PS