Toyota stellt sein Ultimate Utility Vehicle - kurz UUV - auf der SEMA 2015 in Las Vegas aus. Wer sich fragt, was ein UUV ist, dem sei im Falle von Toyota gesagt: eine brutale Mischung aus SUV und Van, die bereit für die Zombie-Apokalypse zu sein scheint.

Vom 3. bis zum 6. November ist Las Vegas wieder das Mekka der US-Tuningfans. Dann findet die SEMA statt - eine Tuningmesse der Extreme. Umso passender erscheint da der Auftritt des Toyota  Ultimate Utility Vehicle (UUV) - eine martialisch anmutende Mischung aus Monster-Offroader und Familien-Van. Toyota hatte sein UUV erstmals im Juni 2015 im Rahmen der eigenen Ever-Better-Expedition vorgestellt, einer mehrmonatigen Rallye über fünf Kontinente. Auf der SEMA wird der Geländegigant erstmals dem breiten Publikum präsentiert.

Monstertruck mit Familienpotenzial

Die Basis für das UUV stellt der Pick-up-Truck Toyota Tacoma. Das Chassis wiederum stammt vom Familien-Van Toyota Sienna. Um im Gelände noch besser bestehen zu können, hat Toyota sein UUV mit einer extremen Fahrwerkshöherlegung und einer gewaltige Offroad-Bereifung ausgestattet. Modifizierte Schürzen an Front und Heck sowie diverse zusätzliche Leuchten unterstreichen den brutalen Auftritt der Fahrmaschine. Ein massiver Unterfahrschutz darf dabei natürlich genauso wenig fehlen, wie eine Seilwinde. Für einen noch böseren Look hat Toyota sein Monsterteil matt-schwarz lackiert.

Was der Furcht einflößende Pick-up-Van unter der Haube hat, behält Toyota bisher für sich. Dafür haben die Japaner aber in Aussicht gestellt, tatsächlich Fahrzeuge des UUV für den freien Markt zu produzieren. Die "Walking Dead"-Crew dürfte schon darauf warten.

Weitere Themen
Martialischer Offroad-Van: Toyota Ultimate Utility Vehicle auf der SEMA