Wie könnte das Design des Dodge SRT Hellcat im Jahr 2025 aussehen? Der Fiat-Chrysler-Konzern hat diese Frage im Rahmen des "Drive for Design Contest" an Designstudenten der einheimischen Highschools weitergegeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Der Preis für das beste Konzept für den Dodge SRT Hellcat 2025 geht an die Highschool-Designstudenten Ben Treinen und Archbishop Moeller aus Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. Als Teil des Hauptpreises erhalten die Studenten die Ehre ihren Entwurf auf der US-Tuningmesse Detroit Autorama (26. bis 28. Februar 2016) vorzustellen, wo sich der Dodge SRT Hellcat mehr als gut machen dürfte. Denn wenn es nach dem Willen der Nachwuchsdesigner geht, mutiert das Muscle Car in den kommenden zehn Jahren zum waschechten Supersportwagen.

Der Dodge SRT Hellcat zeigt seine Muskeln

Das Designkonzept des SRT Hellcat zeigt einen brutal gestylten Supersportwagen, der mächtig auf dicke Hose macht. Die typischen Dodge-Merkmale wie der Kühlergrill bleiben der Studie aber erhalten. Im Vergleich zum aktuellen SRT Hellcat zeigt sich das Design 2025 aber deutlich sportlicher und weniger kantig. Die extrem flach gezeichnete Silhouette und die superbreiten Radhäuser strotzen geradezu vor Kraft. Die Frontscheinwerfer verwandeln sich zu messerscharfen Leuchtschlitzen, die böser kaum gucken könnten. Mächtige Lufteinlässe in der Frontschürze und vor den Hinterrädern machen klar: Der SRT Hellcat hat das Zeug zum Supersportwagen.

Die aktuelle Version des Dodge Muscle Cars kann da, zumindest was die Leistung angeht, bereits mithalten. Wahnsinnige 717 PS und ein maximales Drehmoment von 880 Newtonmeter treiben die Serienversion derzeit bis auf 330 km/h in der Spitze. Das brachiale Design des studentischen Entwurfs würde dazu passen.

Weitere Themen
Drive for Design Contest: So könnte der Dodge SRT Hellcat 2025 aussehen!