Eine internationale Experten-Jury hat die Studie Mazda RX-Vision mit dem Preis für das schönste Konzeptfahrzeug des Jahres 2015 ausgezeichnet. Die Konkurrenz um Bentley, Peugeot und Porsche ging dagegen leer aus.

Ende Oktober sorgte Mazda auf der Tokyo Motor Show 2015 mit dem RX-Vision für Aufsehen. Jetzt zeigt sich auch warum: Eine aus Designern, Mode-Experten, Motorsportlern und Architekten zusammengesetzte Experten-Jury hat die futuristisch designte Studie im Rahmen des 31. Festival Automobile International in Paris zum "Most Beautiful Concept Car of the Year" - dem schönsten Konzeptfahrzeug des Jahres - gekürt.

Mazda RX-Vision zeigt es der Konkurrenz

Abgesehen vom typischen KODO-Design, das als optisches Aushängeschild von Mazda gilt, kann die Sportwagenstudie auch mit einem innovativen Kreiskolbenmotor-Konzept Skyactiv-R auffahren. Dieses könnte gleichermaßen eine Vorausschau auf eine Neuauflage des Sportwagens Mazda RX-8 und seinen mehrfach todgesagten Wankelmotor darstellen. Schon seit längerer Zeit wird gemunkelt, dass die Japaner 2017 mit dem RX-9 einen Nachfolger präsentieren könnten.

Mit der Auszeichnung konnte sich der Mazda RX-Vision gegen eine hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Ebenfalls nominiert waren der Bentley Exp10 Speed 6, der Peugeot Fractal und der Elektro-Sportwagen Porsche Mission E. Mazda setzt mit dem heiß begehrten Preis eine Erfolgsserie fort. Bereits beim Automotive Brand Contest 2015 konnte der japanische Autohersteller für sein innovatives Designer-Team drei Preise absahnen.

Weitere Themen
Ausgezeichnet: Mazda RX-Vision gewinnt Preis als schönstes Concept Car 2015