Der Elibriea könnte der erste Supersportwagen aus dem Wüstenstaat Katar werden. Das unkonventionelle Design der Konzeptstudie dürfte aber schon jetzt eine Geschmacksfrage aufwerfen.

Mit dem Concept Car Elibriea hat auf der diesjährigen Qatar Motor Show der nach eigenen Aussagen erste Supersportwagen aus Katar seinen Einstand gefeiert. Optisch sorgt der noch nicht serienreife Entwurf in jedem Fall für Aufsehen - Flügeltüren dürfen da natürlich nicht fehlen. Mit gutem Willen könnte das Design des Elibriea an den bereits 2002 vorgestellten Prototypen Cadillac Cien erinnern. Die spitz zulaufende Front erinnert dagegen eher an einen mit Ornamenten verzierten Schneeflug. Eines muss man den Machern aber lassen: Sie haben viel Mut zur Kante beweisen.

Aus Elibriea wird Equvallas

Abgesehen vom ungewöhnlichen Design liefern die Macher zum Elibriea wenig Informationen. Die Konzeptstudie, deren komplette Karosserie aus Carbon gefertigt wurde, wird vorläufig von einem 532 PS starken V6-Motor aus dem General-Motors-Regal angetrieben. Das Leergewicht soll bei rund 1.087 Kilogramm liegen.

Ohnehin soll die Konzeptstudie Elibriea aber auch vielmehr als Vorbote auf den Equvallas dienen - ein über 800 PS starker Hybrid-Supersportwagen mit ultraleichtem Carbonchassis. Laut Herstellerseite sei geplant, die superstarke Hybrid-Flunder bereits im Dezember dieses Jahres offiziell vorzustellen. Bestellungen würden bereits ab März 2016 angenommen werden.

Weitere Themen
Supercar aus Katar: Eigenwilliges Design und 532 PS im Sportwagen Elibriea