Multimedia
Bentley Continental GT Monster by Mulliner

Bentleys werkseigener Veredler Mulliner hat zusammen mit dem Kopfhörer-Hersteller Monster auf der CES 2016 eine bo(o)mbastische Soundmaschine vorgestellt. Im Bentley Continental GT Monster geben satte 3.400 Watt den Ton an. 

Touchscreen von BMW

BMW wagt einen Blick in die Glaskugel und zeigt auf der Technikmesse CES 2015 in Las Vegas einen ausgetüftelten Touchscreen, der sich ohne Berührungen steuern lässt. 

Forza Motorsport 5

TV-Übertragung oder Videospiel? Bei den fotorealistischen Fahrzeugmodellen und der flüssigen Darstellung der Racing-Games können Betrachter ins Grübeln kommen, ob es sich um ein Videospiel handelt. Doch wie gelingt es ... 

"360 Virtual Urban Windscreen" von Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover hat mit der Studie "360 Virtual Urban Windscreen" ein neues Sicherheitsfeature vorgestellt. Dank "durchsichtiger" Fahrzeugsäulen wird dabei unter anderem die Rundumsicht enorm verbessert. 

BMW i3 Remote Valet Parking Assistant

BMW wird auf der Consumer Electronics Show 2015 in Las Vegas einen besonders innovativen Einpark-Assistenten präsentieren. Der Remote Valet Parking Assistant des kleinen Elektroflitzers i3 kann selbst einparken und das Auto ... 

Cockpit-Studie von Mercedes

Experten sind sich sicher, dass autonomes Fahren in Zukunft das herkömmliche Autofahren ablösen wird. Auch die Entwickler von Mercedes tüfteln auf Hochtouren am zukunftsweisenden Mobilitätskonzept. Mit einer ... 

Audi A8

Audi hat eine neue Generation seines A8 angekündigt, die technisch gesehen ohne Fahrer auskommen wird. Im Gespräch mit "Motoring" bestätigte Stefan Moser, Head of Product and Technology Communications, entsprechende ... 

Android Auto von Volvo

Android ist das am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem am Markt. Daher will der schwedische Autobauer Volvo das Open Source-OS auch ins Auto bringen. Als erstes Modell der Marke kommt im Oktober 2014 die ... 

Auto und Smartphone

Autos und Smartphones lernen zunehmend, miteinander zu kommunizieren. Der ADAC hat nun acht verschiedene Kleinwagen auf ihre Vernetzungsleistung mit drei unterschiedlichen Betriebssystemen untersucht. 

Land Rover

Es klingt wie eine Science-Fiction-Mär: Land Rover hat einen Weg gefunden, die Motorhaube seines Discovery-Modells unsichtbar erscheinen zu lassen. Das Ganze ist natürlich ein Trick: Realisiert wird die transparente Haube durch ... 

Windows fürs Auto

Der Konkurrenzkampf der unterschiedlichen Betriebssysteme hält auch in die Fahrzeugbranche Einzug. Nun präsentierte Microsoft auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build 2014 eine Windows-Version fürs Auto. Das OS für ... 

Gestensteuerung

Bei Spielekonsolen funktioniert es bereits, in naher Zukunft könnten auch Autofahrer bestimmte Funktionen im Pkw mit Gesten steuern. Mehrere Unternehmen forschen bereits daran. Allerdings zeichnet sich ab: Komplett wird ein ... 

Die Zukunft des Automobils

Die Automobilindustrie befindet sich im Wandel. Elektromobilität, vernetztes Fahren und wesentlich effizientere Motoren als noch vor Jahren sind längst keine vagen Zukunftsvisionen mehr, sondern schon jetzt allgegenwärtig. 

CES 2014: Audi präsentiert das neue TT-Interieur

Audi präsentiert zurzeit auf der CES 2014 (6. bis 10. Januar) das Interieur des neuen Audi TT, das durch eine Kombination aus Purismus und Sportlichkeit überzeugen soll. Mitte des Jahres rollt der Ingolstädter zu den Händlern. 

Audi und Google forschen am Auto der Zukunft

Standen in den vergangenen Jahren noch elektronische Systeme fürs Zuhause im Fokus der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas, interessiert sich 2014 auch die Automobilwelt immer mehr für die elektronischen ... 

Cockpit des Audi A3 e-tron

Android im Auto: Offenbar wollen Audi und Google in 2014 zusammenarbeiten, um die Bordcomputer künftiger Audi-Modelle mit der populären und variablen Smartphone- und Tablet-Software Android auszurüsten. 

Einparkhilfe

Autofahrer in Deutschland stehen automatisierten Fahren grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber, jeder Zweite hat aber Angst vor der technischen Entwicklung. Das legen die Ergebnisse der "Continental Mobilitätsstudie 2013" ... 

Bald sollen bei VW-Apps über den Touchscreen bedienbar sein

Immer mehr Autos verfügen über ein modernes Infotainment-System. VW will nun einen Schritt weitergehen und die Anbindung ihres "Modularen Infotainment Baukastens" an das Smartphone verbessern. In naher Zukunft soll es ... 

Futuristisches Armaturenbrett des Opel Monza Concept

Auf der IAA 2013 gab das Opel Monza Concept sein offizielles Debüt vor Publikum. Doch nicht nur das Fahrzeug und sein Design, auch der Innenraum mit seiner außergewöhnlichen Instrumenten- und Infotainmentwelt ist ... 

"Ich sehe was, was du nicht siehst" - das könnte ein Mercedes-Fahrer schon bald zu Mitfahrenden sagen. Denn der Autohersteller entwickelt Medienberichten zufolge ein Navigationssystem, das mit der Datenbrille Google Glass ... 

1 2