"Ich sehe was, was du nicht siehst" - das könnte ein Mercedes-Fahrer schon bald zu Mitfahrenden sagen. Denn der Autohersteller entwickelt Medienberichten zufolge ein Navigationssystem, das mit der Datenbrille Google Glass genutzt werden kann. Darüber hinausgehende Funktionen seien ebenfalls denkbar.

Google Glass ist momentan heiß diskutiert: Die Datenbrille ist ein Computer im Miniformat, der an einem Brillengestell befestigt ist. So kann der Nutzer das Gerät des Suchmaschinenriesen am Kopf tragen und sich Informationen direkt im Sichtfeld einblenden lassen. Dies erfolgt wie bei einem Head-Up-Display - einer Technologie, die bereits in viele Fahrzeugmodelle Einzug gefunden hat.

Mercedes-Navi für Google Glass in Entwicklung

Da ist es naheliegend, dass sich Automobilhersteller auch dem nächsten großen Trend, den viele im Google Glass-Konzept sehen, nicht verschließen. Berichten der "Automotive News Europe" zufolge entwickelt Mercedes nun als erster Autobauer ein Navigationssystem für Googles Datenbrille. Dieses soll den Fahrer mittels im Sichtfeld eingeblendeter Informationen nicht nur im Auto von A nach B navigieren, sondern ihn auch zu seinem Fahrzeug führen und vom Parkplatz zum eingegebenen Ziel. Die nötigen Eingaben sollen mittels Sprachsteuerung erfolgen.

Augmented Reality im Auto der Zukunft

Das Navigationssystem sei jedoch nicht alles, was Mercedes im Bereich der Augmented Reality plane. Johann Jungwirth, Chef von Mercedes' nordamerikanischer Forschungs- und Entwicklungsabteilung, verriet der "Automotive News Europe", dass auch andere Infotainment-Applikationen für Google Glass möglich seien. Um welche es sich handeln könnte, verriet er zwar nicht. Denkbar wäre jedoch die Nutzung von Internetdiensten, E-Mail-Programmen, Musikanwendungen oder das Abrufen von Echtzeit-Verkehrsinformationen mittels Google Glass.

Den Berichten zufolge soll die Mercedes-Applikation für Googles Datenbrille erhältlich sein, sobald der Internetriese seine zukunftsweisende Technologie kommerziell vertreibt. Von anderen Autoherstellern sind noch keine derartigen Projekte bekannt.

Weitere Themen
Mobile Zukunft: Mercedes entwickelt Navigationssystem für Google Glass