Audi präsentiert zurzeit auf der CES 2014 (6. bis 10. Januar) das Interieur des neuen Audi TT, das durch eine Kombination aus Purismus und Sportlichkeit überzeugen soll. Mitte des Jahres rollt der Ingolstädter zu den Händlern.

Audi nutzt die CES 2014 in Las Vegas, eine Fachmesse für Elektronik, um einen ersten Einblick in den Innenraum des kommenden Audi TT zu gewähren. Das Aushängeschild des Interieurs ist das sogenannte Virtual Cockpit, das in Form eines volldigitalen Kombi-Instruments alle relevanten Informationen für den Fahrer auf einem 12,3 Zoll großen TFT-Monitor anzeigt.

Neuer Audi TT kommt mit zwei Anzeige-Modi

Je nach persönlicher Vorliebe soll der künftige Fahrer des Audi TT die Wahl zwischen zwei Anzeige-Modi haben. Bei der eher puristischen Ansicht stehen der Tacho und der Drehzahlmesser im Mittelpunkt. Wer die Ansicht "Infotainment" wählt, gibt den Instrumenten weniger Raum, dafür stehen Navi und Co. im Vordergrund.

Wie auch der Vorgänger verfügt der neue Audi TT über die markanten Luftdüsen im Turbinen-Look. Allerdings erfolgt über die Ausströmer nunmehr die Bedienung der Klimaautomatik via Mini-Displays. Weitere Neuerungen im Audi TT sind das Multifunktionslenkrad in Aluminium-Optik, über das sich das Infotainmentsystem fast komplett steuern lässt, und die pneumatisch einstellbaren Sportsitze.

Weitere Themen
Audi TT 2014: Erste Einblicke in den Innenraum des neuen Sportwagens