Alles spricht derzeit vom neuen Audi A4. Bei dem Mittelklasse-Star ist geballte Technik unter einer dezenten Hülle verborgen. Was bislang kaum jemand auf dem Schirm hat: Der Erneuerung des A4 wird binnen Jahresfrist auch die nächste Generation des eng verwandten Q5 folgen. Jetzt geben erste Erlkönigbilder einen Ausblick.

Mehr Sein als Schein

Zu erkennen ist, dass beim neuen Q5 ähnlich wie beim A4 ein evolutionäres Design verfolgt wird. Anders formuliert: Die zweite Q5-Generation dürfte so mancher nicht sofort als komplett neu wahrnehmen. Vom A4 werden nicht nur der stärker ausgeformte Singleframe-Grill übernommen, mit dem der Q5 optisch näher an den Q7 heranrückt, sondern auch die dreidimensionaleren Heckleuchten.

Mehr MLB

Technisch nutzt der neue Audi Q5 den weiterentwickelten modularen Längsbaukasten, intern "MLB evo" genannt. Die Abmessungen werden nur minimal wachsen, bislang ist der Q5 4,63 Meter lang und 1,65 Meter hoch. Durch verstärkten Einsatz von Aluminium speckt der nächste Q5 etwas ab, wenngleich nicht so radikal wie der Q7. Im Innenraum wird es optional das virtuelle Cockpit mit 12,3-Zoll-Bildschirm geben, ebenso ein Head-up-Display. Neu sind Systeme wie ein Abbiege-Assistent und ein Ausweichassistent.

Premiere gegen Ende 2016

Auch bei den Motoren lohnt sich der Blick auf den neuen Audi A4. Dessen Dieselpalette reicht von 150 bis 272 PS, das Spitzenaggregat erhält ab Werk eine Achtgang-Automatik. Wer lieber einen Benziner möchte, hat die Wahl zwischen 150, 190 und 252 PS. Nicht fehlen darf natürlich der Allradantrieb. Quattro-Technik ist je nach Motorisierung optional oder serienmäßig. Offiziell präsentiert wird der nächste Audi Q5 im Herbst 2016.

Weitere Themen
Audi Q5 als Erlkönig erwischt: Technische Daten und Marktstart