VW legt ein kultiges Sondermodell des Kleinstwagens Up! auf: Der VW Up! "Special Up" ist farblich an einen speziellen Käfer aus den 80ern angelehnt und soll Farbe in die Modellfamilie bringen. Kann der Käferkult auf den eher biederen Up! abfärben?

VW erinnert gerne an den seligen Käfer, der die Marke aus Wolfsburg groß, und viele Menschen in Europa und Amerika mobil gemacht hat. Jetzt kramt der Autohersteller den Käfer "Special Bug" von 1982 aus der Kultkiste: Doch das Auto ersteht nicht in Form des aktuellen Beetle neu auf, sondern dient lediglich als farbliches Vorbild für den neuen VW Up! "Special Up". Das pragmatisch geformte Pizza-Lieferauto soll mit dem Lackmix in Gold und Schwarz zum trendigen Begleiter werden.

VW "Special Up" mit hohem Wiedererkennungswert

Die für das Sondermodell angebotenen Lackfarben "Black Pearl" und "Savanna Gold" kommen jeweils mit farblich kontrastierenden Felgen und passend gestaltetem Innenraum. So sind die Sitzbezüge etwa auf die gewählte Lackierung abgestimmt, der Dachhimmel ist in edlem Schwarz gehalten. Die Ausstattung des "Special Up" umfasst in jedem Fall eine Sitzheizung für die vordere Reihe, Aluminium-Einstiegsleisten und eine Ambiente-Beleuchtung. An den Flanken der Modelle ist ein Zierstreifen mit der Aufschrift "Special" angebracht – wie beim Käfer-Vorbild.

Für Vortrieb sorgt der 1,0 Liter große Dreizylinder-Benziner mit einer Leistung von 60 PS. Im kombinierten Verbrauch soll sich der kleine Motor mit 4,4 Liter Sprit auf 100 Kilometern begnügen. Alternativ ist im Eco "Special Up" auch ein Erdgasmotor zu haben. Mit einem Durchschnittsverbrauch von lediglich 2,9 kg Erdgas auf 100 Kilometern soll er besonders umweltschonend sein. Der 1.0 TGI-Motor entwickelt eine Leistung von 68 PS.

VW "Special Up" startet bei 13.625 Euro

Während das schwarz lackierte Modell mit Felgen in "Sandstorm Yellow" bei 13.625 Euro startet, kostet der goldfarbene "Special Up" mindestens 13.775 Euro. Für den sauberen Erdgasantrieb muss ebenfalls extra gezahlt werden: Der Eco "Special Up" startet bei 16.600 Euro. Doch auch beim vergleichsweise hohen Preis steht das Sondermodell seinem Vorbild in nichts nach: Der VW Käfer "Special Bug" war seinerzeit mit einem Preis von mehr als 10.000 D-Mark auch eine der teuersten Varianten des Modells.

Weitere Themen
VW Up! "Special Up": Sondermodell des Cityflitzers in Gold und Schwarz