Während Seat bei seinen Sportmodellen bisher immer einen gewissen Leistungsabstand zu den Plattformspendern aus Wolfsburg hielt, darf der neue Seat Leon Cupra R aus dem Vollen schöpfen. Das neue Topmodell mit 310 PS ist allerdings auf gerade einmal 799 Exemplare limitiert – weltweit.

Seat legt ein neues Topmodell des Leon auf: Bisher war beim Leon Cupra mit 300 PS Schluss. Jetzt schnappt sich der neue Leon Cupra R die Krone des schnellsten Kompakten aus Spanien: Auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September 2017) präsentiert der Hersteller das Sondermodell mit der schicken Optik in Grau und Kupfer.

Seat Leon Cupra R ist der stärkste Seat aller Zeiten

Aus dem 2,0 Liter großen Turbo-Vierzylinder presst Seat nun 310 PS – exakt genauso viel hält auch das Topmodell aus dem VW-Regal, der VW Golf R parat. Damit ist der Cupra R der stärkste Serien-Seat aller Zeiten. Im Gegensatz zum Golf R belässt es Seat jedoch beim Frontantrieb, der auf den meisten Rundkursen seinen Gewichtsvorteil ausspielen dürfte. Eine weitere Besonderheit des Seat Leon Cupra R ist, dass die 310 PS nur in Verbindung mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe zu haben sind. Wer sich für die Doppelkupplung entscheidet, muss mit 10 PS weniger vorlieb nehmen. Das adaptive Fahrwerk wird im Cupra R weiter verfeinert und soll für ein noch besseres Handling sorgen. Die vordere Spur ist außerdem ein wenig breiter als im bisherigen Cupra-Modell. Serienmäßig nimmt eine Brembo-Bremsanlage den Wagen vor Kurven in die Zange.

Carbonteile und verbesserte Aerodynamik

Ein eigenständiges Aerodynamik-Paket mit vielen Carbon-Anbauteilen sorgt für einen exklusiven Look. Breitere Radläufe, größere Lufteinlässe und Entlüftungskiemen an der Heckschürze – hier wird schnell klar, womit man es zutun hat. Ein größerer Dachkantenspoiler und Carbon-Flaps an den Flanken rahmen die Heckscheibe ein und sollen mehr Anpressdruck garantieren. Kontrastiert wird die Optik durch kupferfarbene Elemente an Schürzen, Schwellern, Außenspiegeln und den neuen Leichtmetallfelgen.

Auch im Innenraum findet sich diese Farbkombination an Lenkrad und Schaltknauf wieder. Weiche Alcantara-Oberflächen sollen die Motorsport-Atmosphäre weiter abrunden. Interessenten müssen allerdings schnell sein: Nur 799 Exemplare wird Seat vom Cupra R auflegen. Ab Ende dieses Jahres kann das Modell in den Lackfarben grau, schwarz und mattgrau bestellt werden. Über die Preisgestaltung ist noch nichts bekannt.

Weitere Themen
Seat Leon Cupra R mit 310 PS: Das ist der schnellste Seat Leon aller Zeiten