Der neue Porsche Cayenne Turbo will noch mehr Porsche 911 sein, als je zuvor. Mit 550 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 286 km/h sprechen die Zahlen zumindest dafür. Aber das neue SUV-Topmodell hat bei seiner Premiere auf der IAA in Frankfurt noch mehr zu bieten.

Kurz nach der Vorstellung der dritten Cayenne-Generation präsentiert Porsche das neue Topmodell der Baureihe. Der Porsche Cayenne Turbo will die Performance-Messlatte in seinem Segment noch einmal höher legen und hat dafür neben massig Power auch noch einiges an Technik mi Gepäck. Porsche selbst verspricht noch mehr 911 im SUV.

Cayenne Turbo mit Kraft in Hülle und Fülle

Natürlich richtet sich die Aufmerksamkeit beim neuen Porsche Cayenne Turbo erst einmal auf die Motorleistung. Und davon hat das Topmodell reichlich zu bieten. Der verbaute 4,0-Liter-V8-Biturbo setzt amtliche 550 PS und ein maximales Drehmoment von 770 Newtonmetern frei. Das sind immerhin 30 PS und 20 Newtonmeter mehr als im Vorgänger. In Verbindung mit dem neuen Achtgang-Tiptronic-Getriebe und dem aktiven Allradantrieb schwingt sich das Performance-SUV so in nur 4,1 Sekunden auf Tempo 100. Mit dem optionalen Sport-Chrono-Paket vergehen sogar nur 3,9 Sekunden. Ein normaler Porsche 911 wird angesichts dieser Zahlen locker verblasen. Nahezu Gleichstand herrscht bei der Höchstgeschwindigkeit. Hier gibt Porsche für den Cayenne Turbo beachtliche 286 km/h an.

Moderne Technik, sportlicher Preis

Damit der neue Cayenne Turbo die Dynamik eines Sportwagens mit dem Komfort einer Limousine im SUV vereint, hat sich Porsche dazu entschieden, dem Topmodell eine neue Dreikammer-Luftfederung mit aktivem Dämpfersystem zu spendieren. Eine elektrische Wankstabilisation und die Hinterachslenkung gibt es optional. Gänzlich neu ist auch der adaptive Dachspoiler als Teil der aktiven Aerodynamik. Je nach Stellung bringt das Bauteil mehr Anpressdruck an der Hinterachse oder verkürzt in der Airbrake-Position den Bremsweg. Dieser sollte dank der neu entwickelten Hochleistungsbremse Porsche Surface Coated Brake mit Wolframcarbid-beschichteten Stahlscheiben aber ohnehin nicht allzu lang sein.

Optisch zu erkennen gibt sich das neue Topmodell der Baureihe wie gewohnt durch ein exklusives Bugteil mit größeren Lufteinlässen und neuen LED-Hauptscheinwerfern des Porsche Dynamic Light Systems. Hinzukommen exklusive, 21 Zoll große Turbo-Räder, die ihren Platz in verbreiterten Radhäusern finden und die typischen Doppelendrohre am Heck.

Bestellbar ist der neue Porsche Cayenne Turbo ab sofort. Der Einstiegspreis liegt bei 138.850 Euro. Die ersten Fahrzeuge sollen noch Ende dieses Jahres ausgeliefert werden.

Weitere Themen
Neuer Porsche Cayenne Turbo: Topmodell mit Elfer-Flair und 550 PS