Der Magnum MK5 sieht nicht nur schnell aus, er ist es aus. Der Hersteller aus Kanada bringt mit dem MK5 ein neues Präzisionsgerät für die Rennstrecke heraus, das mit Einschränkungen auch im Alltag bewegt werden kann. Der Motor des MK5 soll sich rennwagenmäßig bis zu 11.000 Mal pro Minute drehen.

Mit knapp vier Metern Länge und einer Breite von 1,88 Metern fallen die Abmessungen des Magnum MK5 ziemlich kompakt aus. Das hat Auswirkungen auf das Gewicht des Sportwagens, bei dem die Fahrer ohne Dach und Windschutzscheibe nur durch einen Helm vor den Einflüssen der Natur geschützt sind. Lediglich 545 Kilogramm bringt der Renner auf die Waage und verspricht damit ein ungetrübtes Fahrerlebnis.

Großzügiger Verbau von Kohlefaser-Elementen

Das geringe Gewicht wird nicht nur über die kompakten Abmessungen realisiert, sondern gleichsam durch den Einbau von Leichtbaumaterialien wie etwa Kohlefasern, die in die Karosserie eingearbeitet wurden. Dadurch können im Fall eines Unfalls die Teile relativ einfach ausgetauscht werden. In der Hand eines Laien kann es angesichts der versprochenen Performance nämlich schnell dazu kommen.

Nach 3,2 Sekunden soll der Magnum MK5 auf Tempo 100 sprinten, Schluss ist erst bei 240 Sachen. Möglich macht das ein Vierzylinder-Mittelmotor, den man quer eingebaut hat. Dieser erreicht seine maximale Leistung von 250 Pferdestärken bei rasanten 11.000 Umdrehungen. Die Kraft wird mittels eines sportlichen Sechsgang-Getriebes übertragen, das sequenziell konstruiert ist und ein Schalten ohne Zugkraftunterbrechung erlaubt.

Zahlreiche Verstellmöglichkeiten für ein perfektes Setup

Derart aufgerüstet kann der Magnum MK5 Kräfte von 2g vermitteln. Das Rennsportflair wird durch ein detailliert einstellbares Fahrwerk, eine beeinflussbare Bremsbalance sowie durch eine verstellbare Pedalerie noch weiter erhöht. Sitze aus Carbon halten das Gewicht niedrig und sorgen in Verbindung mit dem Sechspunktgurt für einen optimalen Halt des Fahrers.

Ausgeliefert wird der Magnum MK5 voraussichtlich ab Anfang 2014. Die Preise für den Sportwagen beginnen bei 139.000 US-Dollar - die Steuern allerdings noch nicht inbegriffen.

Weitere Themen
Sich fühlen wie Michael Schumacher: Der Magnum MK5 ist ein pures Rennsportgerät