Die britische Sportwagenschmiede Caterham steigt in das Geschäft der Zweiräder ein und lässt 2014 ein Motorrad und zwei E-Bikes zu den Händlern rollen.

Noch bis zum 10. November findet in Mailand die EICMA 2013 statt, die weltgrößte Motorradmesse. Eine der größten Überraschungen auf dem Event war die Ankündigung von Caterham, 2014 auch Zweiräder auf den Markt zu bringen. Bekannt ist der Hersteller aus Großbritannien eigentlich für seine puristischen Sportwagen.

Caterham Brutus 750: Straßen- und geländetauglich

Das erste Motorrad von Caterham hört auf den Namen Brutus 750. Das Design der rund 235 Kilogramm schweren Maschine ist durchaus rabiat. Das Bike soll sowohl als Straßenfahrzeug als auch für Ausflüge ins Gelände geeignet sein. Außerdem ist laut Caterham in nur wenigen Stunden ein Umbau zum Schneemobil möglich.

Was der 750 Kubikzentimeter große Einzylinder des Motorrads leistet, ist noch nicht bekannt. Übertragen wird die Kraft des Motors über ein stufenloses Automatikgetriebe, was das Bike auch für Anfänger interessant machen dürfte.

Bikes mit elektrischem Antrieb

Außerdem hat Caterham auf der EICMA 2013 zwei weitere Zweiräder vorgestellt: das Pedelec Caterham Classic und das E-Bike Caterham Carbon. Beide Bikes verfügen über einen 250 Watt starken Elektromotor. Beim Pedelec soll eine Reichweite von 40 Kilometern möglich sein, beim E-Bike sind es 60 Kilometer.

Weitere Themen
Neuland: Sportwagenschmiede Caterham baut künftig auch Zweiräder