Im Heimatland der potenten und brachialen Muscle-Cars stellte Ford-Werkstuner Shelby sein neues Mustang-Tuningprogramm vor. Der Shelby GT 2014 kehrt damit nach fünf Jahren Pause zu den Händlern zurück. Seine offizielle Weltpremiere feierte der bis zu 633 PS starke Ami-Sportler auf der LA Auto Show 2013.

Lange Zeit war es still geworden um Shelby, den weltbekannten Tuner von Ford Mustang-Modellen. 2014 kehrt das Unternehmen jedoch mit einem neuen Veredelungsprogramm für das amerikanische Muscle-Car zurück - und das hat es in sich. Vorgestellt wurde der Shelby GT 2014 gerade auf der LA Auto Show, die noch bis zum 1. Dezember stattfindet.

Shelby GT 2014-Programm startet preislich bei rund 11.000 Euro

Bei einem Basispreis von 14.995 US-Dollar, umgerechnet etwa 11.000 Euro, geht es los: Zu diesem Preis ist das Shelby GT 2014-Paket für den aktuellen Ford Mustang GT erhältlich. Dafür erhält der Kunde ein rennstreckenoptimiertes Federungssystem, eine neue Auspuffanlage, eine maßgeschneiderte Motorhaube, "Le Mans"-Rennstreifen sowie ein Motortuning.

Durch eine Modifikation der Ansaugwege und eine Überarbeitung der Motorsoftware kommt der Basis-Shelby auf rund 436 PS. Daneben gibt es aber auch zwei turbogeladene Versionen namens Shelby GT/SC (ab rund 21.000 Euro), die auf 532 bzw. 633 PS kommen.

Supersportler mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis

In seiner höchsten Ausbaustufe sprintet der Shelby GT 2014 in nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100, die Viertelmeile absolviert der Ami-Sportler in 11 Sekunden. Solche Fahrleistungen zu solch günstigen Preisen sucht man anderswo vergeblich. Zuzüglich der Kosten für das Basisfahrzeug, das bei etwa 23.500 Euro startet, gibt es den potenten Supersportler schon für rund 44.500 Euro.

Weitere Themen
Shelby GT 2014: Werksgetunter Ami-Sportler rast in 3,7 Sekunden auf Tempo 100