Leistung satt: Der kommende VW Golf 8 GTI könnte einem Medienbericht zufolge in der stärksten Variante unanständige 326 PS auf den Asphalt bringen.

Wie "Auto Bild" in ihrer aktuellen Ausgabe vom Freitag meldet, schickt Volkswagen in 2019 den neuen VW Golf 8 GTI zu den Händlern - und zwar möglicherweise in drei Varianten. Der GTI Classic könnte 265 PS unter der Haube haben, der GTI Performance 300 PS und der GTI Clubsport mit satten 326 PS den Unruhestifter spielen. Dem Bericht nach ebenfalls im Gespräch: ein sportliches Hybrid-Modell, das zusätzlich zum Benziner über ein 109 PS starken E-Antrieb verfügt. Preislich soll es bei unter 30.000 Euro losgehen.

VW Golf GTI: Jubiläumsmodell in 2016

Ob Volkswagen tatsächlich diesen Leistungsschritt wagt, bleibt abzuwarten. Fest steht bereits jetzt, dass der Wolfsburger Autobauer schon in 2016 ein Sondermodell auf Basis des VW Golf 7 GTI mit mutmaßlich 265 PS ins Rennen schickt – kommendes Jahr feiert der GTI sein 40-jähriges Jubiläum. Beim GTI-Treffen am Wörthersee im Mai stellte VW bereits eine – wie es heißt – seriennahe Studie namens Clubsport vor.

Der aktuelle VW Golf 7 GTI mit Zweiliter-Turbo ist seit Mitte 2013 erhältlich. Das Standardmodell leistet 220 PS, während die Performance-Version mit 230 Pferdestärken unterwegs ist. Tempo 100 erreicht der Kompaktsportwagen nach 6,5 bzw. 6,4 Sekunden, in der Spitze reicht es für 246 bzw. 250 km/h. Der 220-PS-GTI steht mit mindestens 28.350 Euro in den Preislisten.

Weitere Themen
VW Golf 8 GTI: Neuer Kompaktsportwagen könnte bis zu 326 PS stark sein