Mit dem Range Rover Evoque Cabriolet präsentieren die Briten das weltweit erste, waschechte SUV-Cabrio im Premium-Segment. Der Open-Air-Offroader soll für alle Lebenslagen gewappnet sein.

Endlich ist es da: Das Range Rover Evoque Cabriolet wurde in den letzten Monaten mehrfach angeteast, nun haben die Briten ihr neues Spielzeug in voller Pracht der Öffentlichkeit vorgestellt. Gegenüber der geschlossenen Variante geblieben, ist das moderne, kantige Design, mit dem sich der Range Rover Evoque unter den Kompakt-SUVs zum Bestseller gemausert hat. Neu ist, dass der Lifestyle-Offroader künftig auch mit einem schicken Faltdach zu haben ist. Land Rover betritt mit dem Modell völliges Neuland. Das Evoque Cabriolet ist das weltweit erste SUV-Cabrio für den Premiummarkt.

Mit dem Evoque Cabriolet durch jedes Terrain

Das neu entwickelte Stoffdach für das Evoque Cabriolet wurde so gestaltet, dass es sich im geschlossenen Zustand der typischen Evoque-Silhouette der geschlossenen Variante anpasst und das SUV seiner Designlinie treu bleibt. Ein cleverer Falt-Meschanismus sorgt dafür, dass das Dach bei geöffnetem Zustand komplett im Heck verschwindet. In 18 Sekunden ist die Mütze weg, 21 Sekunden vergehen, bis das Evoque Cabriolet wieder geschlossen ist. Beide Vorgänge funktionieren auch während der Fahrt bis 48 km/h. Geräuschkulisse und Innenraumkomfort sollen sich auf ähnlichem Niveau bewegen, wie beim Evoque mit fester Dachkonstruktion.

Mit einem Kofferraumvolumen von 251 Litern im offenen Zustand bietet das Range Rover Evoque Cabriolet darüber hinaus vergleichsweise üppige Kofferraumverhältnisse für ein Cabrio. Für die nötige Sicherheit sorgt ein im Heck versteckter Überrollschutz, der bei einem Überschlag innerhalb von 90 Millisekunden herausschießt.

Offroadmeister mit reichlich Komfort

An seiner Geländetauglichkeit soll das Evoque Cabriolet nichts verloren haben, genauso wenig am Komfort. Allradantrieb, Neunstufenautomatik und All-Terrain Progress Control sind ebenso an Bord, wie eine umfangreiche Lederausstattung, 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein 10,2 Zoll großer Touchscreen im 21:9-Format sowie ein Soundsystem mit 380 Watt.

Ab Frühjahr 2016 wird das Range Rover Evoque Cabriolet in den Ausstattungsvarianten SE Dynamic und HSE Dynamic zu Preisen ab 51.200 Euro beim Händler stehen. Motorseitig stehen ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 240 PS und 340 Newtonmeter maximalem Drehmoment sowie ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 180 PS und 430 Newtonmeter maximalem Drehmoment zur Auswahl.

Weitere Themen
Range Rover Evoque Cabriolet: britisches Lifestlye-SUV verliert sein Dach