Garantierte Sturmfrisur für 340.725 Euro: McLaren lässt mit dem 675LT Spider ein brachiales "Cabrio" mit spektakulären Fahrwerten vom Band rollen.

Ein wenig irre ist er schon, der nur 1.270 Kilogramm schwere McLaren 675LT Spider, der im Sommer 2016 ausgeliefert wird. Wie beim Coupé schlummern im Motorraum des Boliden getreu dem Namen des Modells satte 675 PS. Die Leistung stammt von einem 3,8-Liter-Doppelturbo-V8-Motor. Nur 2,9 Sekunden braucht der britische Überflieger, um auf Tempo 100 zu schnellen. Die 200-km/h-Marke wird nach 8,1 Sekunden geknackt, in der Spitze sind 326 Stundenkilometer drin. Schneller unterwegs war bislang kein anderer offener Sportwagen von McLaren.

McLaren 675LT Spider: Nur solange der Vorrat reicht

Optisch unterscheidet sich der McLaren 675LT Spider kaum vom geschlossenen Coupé - bis auf das dreiteilige, faltbare Hardtop natürlich. Dieses lässt sich vollautomatisch bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h öffnen und schließen.

Gebaut wird der McLaren 675LT Spider nur 500 Mal. Kostenpunkt: mindestens 340.725 Euro. Interessenten sollten sich beeilen – es ist anzunehmen, dass der Brite binnen kürzester Zeit vergriffen sein wird. In diesem Segment gibt es nämlich nur wenig Konkurrenz, die mit derartig unanständigen Fahrwerten aufwarten kann.

Weitere Themen
Offene Fahrmaschine: McLaren 675LT Spider lässt die Hüllen fallen