Citroën frischt den Kleinwagen DS 3 seines sportlichen Nobelablegers DS auf. Mit dem Facelift ist der französische Schönling zukünftig mit neuer Optik und einer 208 PS starken Power-Version erhältlich.

Ab März 2016 schickt Citroën die frisch aufpolierten Modelle DS 3 und DS 3 Cabrio FL ins Rennen im Kleinwagen-Segment. Optisch wurde unter anderem die Frontpartie leicht verändert und mit modernen LED-Scheinwerfern aufgewertet. Im Innenraum zieht ein neues 7-Zoll-Touchdisplay ein, daneben wurde die Ausstattung des schnittigen Franzosen zusätzlich erweitert. Das eigentliche Highlight der Modellauffrischung ist allerdings die neue Performance-Variante des DS 3.

208 PS: Der DS 3 auf der Überholspur

Die neue DS 3 Performance-Version wird von einem Vierzylinder-Turbobenziner angetrieben, bei dem stolze 208 Pferdestärken mit den Hufen scharren. Zum Vergleich: Ein VW Polo GTI bietet nur 192 PS. Abgesehen vom Leistungsplus, profitiert der DS 3 Performance außerdem von einem Sechsganggetriebe in Verbindung mit einem Torsen-Differential. Das Fahrwerk wurde um 15 Millimeter tiefer gelegt, die Bremsen verstärkt, die Spur verbreitert. Schicke 18 Zoll große Leichtmetallfelgen und neue Sportsitze im Innenraum unterstreichen den sportlichen Charakter.

Neben der Topmotorisierung stehen noch sieben weitere Antriebsvarianten zur Auswahl, darunter der neue Dreizylinder-Benziner PureTech 130 mit 130 PS und Start-Stopp-Automatik. Offizielle Preise hat Citroën für den neuen DS 3 und das DS 3 Cabrio FL noch nicht genannt.

Weitere Themen
Frischer Wind: Citroën pflanzt DS 3 und DS 3 Cabrio FL bis zu 208 PS ein!