Laut der britischen "Autocar" plant BMW eine Modellausweitung im Luxussegment: Die 8er-Baureihe könnte damit wieder zurückkehren. Als großes und nobles Coupé auf 7er-Basis.

Die Münchner sind aufgrund des umfangreichen Angebots in der Luxusklasse von Konkurrenten wie Mercedes-Benz und Bentley in Zugzwang: Während man in Stuttgart die S-Klasse in sämtlichen Varianten bekommt (Limousine, Coupé, Cabriolet, Maybach), hat man bei den Bayern nur die 7er-Limousine im Programm. Damit soll nun bald Schluss sein: Wie das britische Magazin "Autocar" berichtet, soll bei BMW erwägt werden, ein neues, großes Coupé anzubieten.

Großer 6er oder kleiner 7er?

Laut dem Bericht soll es zwei Alternativen für das geplante Modell geben: Die Erste ist ein Coupé im Stile des 6er, nur größer und nobler als dieser. Die Zweite ist ein klassischer Zweitürer, der auch als Cabriolet gebaut werden könnte. Welches Konzept nun verfolgt wird, soll frühestens 2018 gefällt werden, erst 2020 könnte das Modell dann in Serie gehen.

Schon 2013 präsentierte BMW das Gran Lusso Coupé auf der Basis des damaligen 7er. Zu dieser Zeit war noch keine Rede von einer möglichen Serienproduktion. Die ursprüngliche 8er-Reihe wurde von 1989 bis 1999 als zweitüriges Coupé mit starken V8- und V12-Motoren gebaut.

Weitere Themen
Großes BMW 7er Coupé: Kehrt der Luxusgleiter als 8er zurück auf die Straße?