Der Baby-Benz treibt Sport: Die A-Klasse von Mercedes kann zukünftig mit mehreren AMG-Anbauteilen optisch nachgeschärft werden.

Wer A-Klasse fährt und großen Wert auf den individuellen Auftritt legt, bekommt von Haustuner AMG aus Affalterbach ab sofort neues Zubehör: Erhältlich sind vier Anbauteile für die Karosserie sowie eine Folierung. Die Teile sind passend für den A 250 Sport (4Matic) und alle weiteren Modelle der A-Klasse, die über die AMG Line verfügen.

AMG Zubehörprogramm wird ausgebaut

Im Einzelnen umfasst das Zubehörprogramm einen AMG-Frontsplitter (470 Euro), einen zweiteiligen Seitenschwelleraufsatz für 790 Euro, die Heckschürzenblende mit Diffusor-Optik (ebenfalls 470 Euro) sowie zusätzliche Flics für den hinteren Bereich für 185 Euro. Die AMG-Sportstreifen-Folierung für die Seiten ist für 200 Euro zu bekommen.

Laut Hersteller wird das AMG-Zubehörprogramm für diverse Mercedes-Modelle nach und nach ausgebaut und soll demnächst auch für die C-Klasse und das Facelift des CLA erhältlich sein.

A-Klasse kostet ab 24.000 Euro

Die A-Klasse in ihrer neuen Form ist seit 2012 auf dem Markt und soll besonders jüngere Käufer von der Marke mit dem Stern überzeugen. Der kompakte Benz, der kürzlich eine Modellpflege erfahren hat, ist zu Preisen ab etwa 24.000 Euro erhältlich. Für den besonders sportlichen Ehrgeiz bietet Mercedes das Topmodell A 45 AMG mit 381 PS an.

Weitere Themen
Mehr Sportsgeist im Kompaktsegment: Neues AMG-Zubehör für die Mercedes A-Klasse