Das neue Mercedes-Benz S-Klasse Coupé "Night Edition" ist – abgesehen vom muskelbepackten AMG – das vielleicht schärfste S-Coupé überhaupt. Der noble Luxus-Gran-Turismo kommt als exklusives Sondermodell kurz vor der Modellpflege der Stuttgarter Oberklasse auf den Markt. Knauser-Antriebe gibt es hier selbstverständlich nicht.

Das S-Klasse Coupé von Mercedes-Benz ist schon in der Basisversion ein echter Hingucker: Über fünf Meter lang, eine nicht enden wollende Motorhaube und natürlich ein Fahrkomfort, der im Coupé-Segment sicherlich seines gleichen sucht. Noch eine Stufe exklusiver soll dagegen die neuen "Night Edition" des S-Klasse Coupés sein: Schon rein äußerlich ist das Auto nichts für introvertierte Gemüter.

"Night Edition" mit dynamischem AMG-Paket

Denn serienmäßig kommt das schicke Sondermodell mit dem sündhaft teuren AMG-Paket. Im Einzelnen heißt das: Im Kühlergrill sitzt eine einzelne Lamelle in Hochglanzschwarz und in den Radhäusern drehen sich gewaltige 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im sogenannten Vielspeichendesign von AMG. Um dem Namen des Sondermodells gerecht zu werden, kommen natürlich auch diese in edlem Schwarz daher – nur das Felgenhorn ist glanzgedreht.

Weiter geht es mit den schwarzen Außenspiegelgehäusen und den Einlegern in den Seitenschwellerverkleidungen. Für einen besonders sportlichen Auftritt sorgen die Front- und Heckschürzen von AMG. Besonderes Merkmal dieses Fahrzeugs ist die "Night Edition"-Plakette hinter den vorderen Kotflügeln.

Starke Benziner für das exklusive S-Klasse Coupé

Auch im Innenraum ist dafür gesorgt, dass der Fahrer jederzeit weiß, in welchem Auto er sich befindet: So ist die Spange des AMG-Lenkrades ebenfalls mit einer "Night Edition"-Gravur versehen. Die Farbe des Nappaleders, das große Teile des Interieurs bespannt, kann individuelle gewählt werden. Zierteile aus nahezu schwarzem Pappelholz bilden jeweils den Kontrast und sollen den einzigartigen Charakter des noblen Coupés unterstreichen.

Kaum verwunderlich, dass für das Mercedes-Benz S-Klasse Coupé "Night Edition" nur zwei besonders kraftvolle Motoren zur Wahl stehen: Der drei Liter große V6 aus dem S 400 stellt dabei das kleinere Triebwerk dar. Mit 367 PS und 500 Newtonmeter Drehmoment kann allerdings auch hier kaum von Zurückhaltung gesprochen werden. Wer dennoch mehr verlangt, bekommt mit dem V8-Triebwerk aus dem S 500 den richtigen Partner zur Seite gestellt: 455 PS und 700 Newtonmeter lassen das S-Coupé in 4,6 Sekunden auf 100 km/h schnellen. Für beide Motoren gibt Mercedes einen Verbrauch um rund neun Liter an. Der S 500 ist darüber hinaus auch mit Allradantrieb zu haben.

Die ersten Auslieferungen des exklusiven S-Klasse Coupé sollen im April 2017 beginnen. Preise wurden noch nicht genannt.

Weitere Themen
Mercedes-Benz S-Klasse Coupé "Night Edition": Sondermodell mit AMG-Style