Ein Sportwagen, der aussieht wie der Helm von "Star Wars"-Bösewicht Darth Vader? Genau dieses ungewöhnliche Geschoss hat US-Showmaster Jay Leno auf der dunklen Seite seiner Garage stehen.

In Jay Leno's Garage steht das wohl abgefahrenste "Star Wars"-Gefährt - ein Darth Vader-Helm auf Rädern. Ursprünglich in Auftrag gegeben wurde das ungewöhnliche Fahrzeug von Spielzeughersteller Hot Wheels zur Feier der langjährigen Partnerschaft mit Lucas Film, den Produzenten der "Star Wars"-Filme. Seine offizielle Premiere hatte das Darth Vader-Showcar bereits 2014 auf der Comic Con Messe in San Diego. Inzwischen gehört das Auto zum riesigen Fuhrpark von US-Showlegende Jay Leno.

Außen Darth Vader, innen Corvette

Unter der verrückten Hülle des Fahrzeugs steckt feinste Technik von Chevrolet. Eine Corvette C6 stand Pate für den skurrilen Umbau. Dementsprechend sieht das Showcar nicht nur furchterregend aus, es hat auch mächtig Power unterm Helm. Ein V8-Motor mit gut 500 PS soll das "Star Wars"-Geschoss auf die dunkle Seite der Macht katapultieren.

Bei der Optik haben sich die Macher einiges einfallen lassen: Vom Kühlergrill, der dem Schlund der düsteren Maske von Darth Vader nachempfunden wurde, bis zur Dachpartie ist die ehemalige Corvette sofort als Helm des "Star Wars"-Bösewichts zu erkennen. Die geteilte Frontscheibe wurde ebenfalls in Anlehnung an das Visier des Helms entworfen. Etwas umständlich gestaltet sich dagegen der Einstieg: Hierfür hebt sich die gesamte Dachkuppel des Darth Vader Mobils ab.

Weitere Themen
Das verrückteste "Star Wars"-Mobil: Der fahrende Darth Vader-Helm von Jay Leno