Das begleitete Fahren soll ausgeweitet werden: In Niedersachsen können Jugendliche den Führerschein künftig schon mit 16 machen – zumindest ab 2018. Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) hält die Maßnahme für gut und will schon bald den ersten Modellversuch starten.

Seit 2004 dürfen Jugendliche in Deutschland bereits mit 17 Jahren hinter das Steuer eines Autos, wenn ein Erwachsener sie dabei begleitet. Das begleitete Fahren ist seitdem ein voller Erfolg: Zahlreiche Studien belegen die Sinnhaftigkeit der Maßnahme anhand von Unfallstatistiken junger Fahrer – wer früher und in Begleitung fahren darf, baut später weniger Unfälle, wenn er alleine unterwegs ist. Allein in Niedersachsen ging die Zahl der Verkehrsunfälle von unter 25-Jährigen seit 2004 um über 20 Prozent zurück. Und dort soll das begleitete Fahren nun noch früher möglich werden: Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) will Jugendliche den Führerschein bereits mit 16 machen lassen, wie er am Montag bei einer ADAC-Veranstaltung für junge Autofahrer in Hannover sagte.

Führerschein ab 16 schon übernächstes Jahr möglich?

Er ist der Überzeugung, dass Fahrpraxis schon in jungen Jahren durch nichts zu ersetzen sei. Daher setze er sich aktiv für das begleitet Fahren mit 16 ein. Unterstützung scheint er offenbar auch von ganz oben zu bekommen: Wie Lies kürzlich mitteilte, signalisiere ihm Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) volle Rückendeckung bei seinem Vorhaben. Der bisherige Plan: Ab 2018 soll in Niedersachsen ein dreijähriger Modellversuch starten, der mit einem abschließenden Ergebnis bewertet wird. Danach wird sich zeigen, ob auch andere Bundesländer nachziehen werden oder ob sogar in ganz Deutschland der Führerschein mit 16 eingeführt wird.

Allerdings ist bis zum endgültigen Beginn des Vorhabens noch eine hohe Hürde zu nehmen: die Gesetzgebung der Europäischen Union. Denn bisher schreibt das EU-Recht ein Führerschein-Mindestalter von 17 Jahren vor. Olaf Lies sieht darin jedoch keine Probleme und ist optimistisch, dass auch die Gesetzgeber im EU-Parlament ihr Einverständnis geben. Aus verkehrswissenschaftlicher Sicht hat er immerhin volle Unterstützung: Bereits im Januar dieses Jahres hatten Verkehrsexperten den Führerschein mit 16 vorgeschlagen.

Jugendliche mit 16 schon reif genug für den Führerschein?

Zur von Kritikern oft gestellten Frage der Reife ist die Antwort der Experten meist eindeutig: Seit Jahrzehnten dürfte man in Deutschland mit 16 Jahren schließlich auch schon Motorrad und Traktor fahren, ohne dass es diese Diskussion gebe. Auch der ADAC sieht das begleitete Fahren mit 16 positiv.

Weitere Themen
Der Führerschein mit 16 kommt: Niedersachsen startet Modellversuch ab 2018