Frostige Überraschung für einen Besitzer eines Mitsubishi Lancer: In den USA verwandelten Gischt, Wind und Kälte ein parkendes Auto über Nacht in eine regelrechte Eisskulptur. Ein Foto des Autos ist inzwischen ein echter Hit im Internet.

Damit hat der Mitsubishi-Besitzer Justin Yelen wohl nicht gerechnet! Wie der Sender "WKBW" berichtet, traf sich der 24-Jährige im US-Ort Hamburg, New York am Lake Erie mit Freunden zu einigen Drinks. Sein Auto ließ er daher stehen, doch der Parkplatz erwies sich im Nachhinein als nicht besonders komfortabel: Vom See spritzte die Gischt auf seinen Wagen und die eisigen Temperaturen ließen das Wasser über Nacht gefrieren. Den Morgen darauf entdeckte der "WKBW"-Reporter Matthew Bové das verwandelte Auto und stellte bei Twitter ein Bild online. Dieses zeigt ein abgefahrenes und zugleich schönes Eiskunstwerk - Tuning von Mutter Natur sozusagen.

Wie befreit man ein komplett vereistes Auto?

Die "WKBW"-Reporterin Hannah Butler begab sich daraufhin auf die Suche nach dem Besitzer - mit Erfolg. Yelen bewies im Interview Humor: "Ich hoffe, der Sommer kommt bald". Er habe nämlich absolut keine Ahnung, wie er seinen Mitsubishi Lancer vom Eis befreien könnte. Auch habe er niemals geglaubt, dass so etwas überhaupt passieren kann. Sein Vater wolle nun versuchen, das Auto wieder fahrtüchtig zu machen.

Weitere Themen
Kurioses Ice Car: Parkender Mitsubishi wird ungewollt zum Eiskunstwerk