Den Führerschein bereits im zarten Alter von 16 Jahren erhalten? Was die meisten Bürger in Deutschland nur aus den USA kennen, soll nach dem Willen der CDU in Bayern bald Realität sein. Laut der "Bild" plant die Partei, Jugendliche auf dem Land deutlich früher ans Steuer zu lassen.

Kommt nach dem Führerschein mit 17 schon bald der Führerschein mit 16? Wenn es nach dem CDU-Papier "Zukunftsfähige Regionen – nachhaltige Landwirtschaft – gute Ernährung" geht, das der "Bild"-Zeitung vom Freitag vorliegt, soll dieses Vorhaben schon bald in die Realität umgesetzt werden. Zumindest in den ländlichen Regionen Bayerns. Das Schreiben des CDU-Bundesfachausschusses Landwirtschaft und Ländlicher Raum soll offenbar schon beschlossene Sache sein und eine Vorlage für den anstehenden Wahlkampf der Partei sein.

Initiator der Forderung: Junge-Union-Chef Paul Ziemiak

Der Passus, der in dem Papier die Einführung der Fahrerlaubnis für 16-Jährige fordert, geht auf den Junge-Union-Chef Paul Ziemiak zurück, so die Zeitung. Dieser verlangt eine unbürokratische Regelung, die es Jugendlichen möglichen machen soll, die Fahrlizenz für das Führen eines Automobils bereits im Alter von 16 erhalten zu können. Allerdings nur in begründeten Ausnahmesituationen. Erfüllt sei eine solche Situation etwa, wenn Kinder auf dem Land aufwüchsen und zur Teilnahme an beruflichen Bildungsmaßnahmen keine andere Möglichkeit hätten, als mit dem Privat-Pkw zu fahren.

Der 31-jährige Ziemiak argumentiert mit der Wichtigkeit von Mobilität auf dem Land. Außerdem könne die Maßnahme auf Städte und andere Regionen ausgeweitet werden, sollte sie sich bewähren. Doch was sich nach einer sinnvollen Idee für die Landbevölkerung anhört – immerhin dürfen Teenager in einigen Teilen der USA bereits im Alter von 15 Jahren ans Steuer – könnte in Deutschland zu einem Problem werden.

Unterschiedliche Gesetze für Stadt- und Landbevölkerung?

Denn die CDU müsste eine Lösung finden, die unterschiedliche Behandlung von Jugendlichen gesetzlich und nicht zuletzt inhaltlich begründen. Und was passiert mit Familien, die vom Land in die Innenstadt ziehen? Müssen die Jugendlichen ihren Führerschein dann unter Umständen wieder abgeben? Zu gu­ter Letzt könnte es die Partei auch noch mit der EU zu tun bekommen, die bei einer solchen Gesetzesänderung auch noch das eine oder andere Wort zu sagen hat.

Weitere Themen
Mehr Mobilität auf dem Land: CDU fordert Führerschein für Jugendliche ab 16