Alles zum Thema

ADAC

Die ADAC-Unternehmenszentrale in München

Der ADAC ist der größte Automobilclub Deutschlands und vertritt als solcher die Interessen von unterschiedlichen Verkehrsteilnehmern. Der verbreitete Kurzname des Vereins steht für Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in München.

Mit rund 19 Millionen Mitgliedern (Stand: 2013) ist der ADAC der größte Automobilclub Europas und der zweitgrößte weltweit. Sein Geschäftsfeld ist dementsprechend vielfältig und umfasst neben den klassischen Aufgabengebieten der Pannenhilfe und Bereitstellung von Verkehrsinformationen auch die Beteiligung am Motorsport, das Anbieten von Versicherungsleistungen sowie die Herausgabe von Verlagsprodukten, zum Beispiel Stadtplänen, Straßenkarten und der Mitgliederzeitschrift "Motorwelt". Das letztgenannte Clubmagazin erscheint monatlich und ist mit einer Auflage von fast 14 Millionen Exemplaren Europas auflagenstärkste Zeitschrift.

Der ADAC wurde 1903 gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Anzahl der Mitglieder rasant. Laut seiner Satzung setzt sich der Verein für die "Wahrnehmung und Förderung der Interessen des Kraftfahrzeugwesens und des Motorsports" ein. Zentrale Inhalte seiner Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit betreffen das Verkehrswesen, die Verkehrssicherheit, die Verkehrserziehung sowie den Tourismus und reichen bis hin zum Verbraucherschutz der Verkehrsteilnehmer. Aufgrund seiner Mitgliederzahl zählt der Automobilclub nicht nur zu den einflussreichsten Verbänden Deutschlands, sondern auch zu den größten Lobbyverbänden der Welt.

Das wichtigste Dienstleistungsangebot des ADAC ist nach wie vor die Pannenhilfe. Die mehr als 1.700 gelben Hilfsfahrzeuge, die in Deutschland im Einsatz sind, werden jährlich millionenfach zu Hilfe gerufen (4,17 Millionen Mal in 2012). Insgesamt beschäftigt der Automobilclub rund 8.600 Mitarbeiter in 178 Geschäftsstellen, 15 Telefon-Service-Zentralen und 171 Vertretungen. Im Ausland dienen 15 Notrufstationen den Mitgliedern als Anlaufstelle im Falle einer Panne.

Reisen mit dem Auto

Wo fahren die Deutschen mit dem eigenen Auto am liebsten hin? Der ADAC hat dazu auch 2017 eine Untersuchung gemacht. Dabei zeigt sich: Deutschland selbst wird als Urlaubsland immer beliebter. Nur eine Region in Italien ... 

Stau in NRW

Wer an diesem Wochenende mit dem Auto unterwegs ist, sollte einen kühlen Kopf behalten. Die aktuellen Stauprognosen der Automobilclubs für den 14., 15. und 16. Juli fallen nicht gerade erheiternd aus, denn in ... 

Strafzettel in Italien

Strafzettel aus dem EU-Ausland sind ein Ärgernis – dennoch sollten Sie sie nicht einfach ignorieren. Denn seit einigen Jahren dürfen fast alle EU-Staaten Verkehrsverstöße von Ausländern vollstrecken. Was das bedeutet, welche ... 

Stau am Wochenende

Der Urlaubsverkehr rollt: Während in vielen Bundesländern die Sommerferien bereits begonnen haben, kommen am Wochenende noch weitere Länder hinzu. Auf den Straßen sollten Reisende deshalb besonders viel Geduld ... 

Falscher Pannenhelfer

Pünktlich zur Urlaubszeit warnt der ADAC Autofahrer wieder vor falschen Pannenhelfern im Ausland. Vor allem in Osteuropa sind Betrüger unterwegs, die sich als "Gelbe Engel" ausgeben. Wer auf den Trick hineinfällt, muss mit ... 

Toyota Prius 1.8 Plug-in-Hybrid

Hybrid ist nicht gleich Hybrid: Wenn es um den Umweltgedanken geht, schneiden die verschiedenen Hybrid-Autos der Hersteller höchst unterschiedlich ab. Der ADAC EcoTest hat nun die saubersten Modelle genau unter die Lupe ... 

Mann tankt an einer Zapfsäule

War es nun Benzin oder Diesel? Eine Fehlbetankung kann auch heute noch erhebliche Schäden an Motor und Kraftstoffsystem verursachen. Wer falsch tankt und es zu spät bemerkt, riskiert einen kostspieligen Termin in der ... 

Stau an Pfingsten

Mit dem kommenden Pfingstwochenende beginnt die sommerliche Stausaison: Urlauber und Heimreisende müssen sich bereits ab Freitagnachmittag auf viel Stau und stockenden Verkehr auf den Hauptrouten in Richtung Süden ... 

Stau am Wochenende

Das lange Wochenende beginnt für viele Urlauber in dieser Woche bereits ab Mittwoch: Christi Himmelfahrt am Donnerstag sorgt für volle Straßen. Der ADAC warnt zudem vor einem der staureichsten Tage des Jahres: Auf diesen ... 

Kindersitz im Auto

Der ADAC und Stiftung Warentest haben in einem neuen Kindersitztest 37 aktuelle Modelle verschiedenster Hersteller unter die Lupe genommen. Obwohl viele Kindersitze mit einem guten Ergebnis ausgezeichnet werden konnten, ... 

Kfz-Zulassungsstelle

Der ADAC hat die Kfz-Zulassungsstellen in zehn deutschen Städten genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Kunden müssen sich teilweise auf stundenlange Wartezeiten einstellen. Auch bei Ablauf und Service gibt es ... 

Spritpreise

Dass Spritpreise je nach Region schwanken, ist nichts wirklich Neues. Doch der ADAC hat jetzt ermittelt, dass Benzin in Hamburg, Bremen und Berlin besonders günstig ist. Rund um die Alster ist die Tankrechnung am niedrigsten. 

Neuwagenkauf

Der ADAC hat die zehn größten Neuwagenkaufportale in Deutschland getestet. Tatsächlich können Kunden, die ihr Auto im Internet und nicht beim örtlichen Händler kaufen kräftig sparen. Aber es gibt auch Tücken, auf die es zu ... 

Stau am Wochenende

Zum kommenden Osterwochenende prophezeit der ADAC zahlreiche verstopfte Straßen, lange Staus und viele Baustellen auf deutschen Autobahnen, die das bisher stärkste Stauwochenende des Jahres zusätzlich verschärfen. 

Warnschilder Geisterfahrer

Es ist der Albtraum eines jeden Autofahrers: Wer auf der Autobahn auf einen Falschfahrer trifft, hat oft nicht mehr die Zeit nachzudenken. Daher sollten Sie wissen, was zu tun ist, um im Ernstfall die richtige Entscheidung zu ... 

ADAC testet Taxis

Das Taxigewerbe stand in letzter Zeit unter starkem Beschuss: Zu teuer, zu langsam und zu unkomfortabel sei das Taxifahren in Deutschland. Ein nun vom ADAC durchgeführter Test kommt jedoch zu einem ganz anderen ... 

Test von Notbremssystemen

Zwar ist die Zahl der Opfer im Straßenverkehr weiter auf einem recht niedrigen Stand, doch die Anzahl der getöteten Fußgänger ließe sich nochmals um 50 Prozent reduzieren, sagt der ADAC. Dafür nötig sei lediglich eine Technik, ... 

ADAC EcoTest

Wie der aktuelle ADAC EcoTest beweist, zeigen nicht nur Diesel alarmierend hohe Feinstaubwerte, sondern auch Benziner. Betroffen sind nicht nur stark motorisierte Fahrzeuge, sondern auch Volumenmodelle mit sparsamen ... 

1 23...6...12...19
ADAC