Werfen Sie mit uns einen Blick durch den Rückspiegel: In der Auto-Service-Serie stellt Ihnen die Redaktion die wichtigsten Themen der Automobil-Welt des gestrigen Tages vor.

Die News-Highlights vom 24. Februar 2015:

Car of the Year: Diese Autos stehen auf dem Genfer Autosalon im Finale

Die Autowelt schaut gespannt auf die Wahl zum "Car of the Year", deren Sieger am 2. März um 15 Uhr auf dem Genfer Autosalon verkündet wird. Aus insgesamt 31 Markteinführungen hat eine Jury die letzten sieben Modelle für das Finale ausgewählt.

Pkw-Maut: Deutsche Autofahrer müssen 3,19 Milliarden Euro zahlen

Über die geplante Pkw-Maut geht das Bundesverkehrsministerium von jährlich 3,19 Milliarden Euro Einnahmen durch deutsche Autofahrer aus. Durch Autofahrer aus dem Ausland sollen zusätzlich 696 Millionen Euro in die Kasse fließen.

Alles hat ein Ende: Bugatti verkauft die letzte Sonderedition des Veyron

Nach zehn Jahren Bauzeit tritt mit dem Bugatti Veyron eine automobile Legende ab. Auf dem Genfer Autosalon präsentiert der Autobauer mit der Sonderedition Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse "La Finale" das letzte Modell seiner Supersportwagen-Baureihe.


Audi R8 von PPI Speed Design: Schräger Spyder-Umbau mit Löchern in den Türen

Die Tuningschmiede PPI Speed Design hat noch einmal am aktuellen Audi R8 geschraubt. Herausgekommen ist ein brutaler Tuning-Prototyp im Spyder-Design - extrem tief, kompromisslos und mit Öffnungen in den Türen. Einen V10-Antrieb mit 800 PS spendierten die Tuner als Sahnehäubchen.

Offroad-Riese: Mercedes G-Klasse als Extrem-Kraxler auf dem Genfer Autosalon

Mercedes präsentiert mit dem G 500 4x4² Showcar auf dem Genfer Autosalon 2015 ein hochbeiniges Offroad-Monster im Stil des brachialen G 63 AMG 6x6. Mit dem seriennahen Gelände-Kraxler wird selbst schwerstes Offroad-Terrain zum Kinderspiel.

Wir wünschen Ihnen einen spannenden News-Tag auf Auto-Service.de.

Gefällt mir: Um keine wichtigen News mehr zu verpassen, können Sie gerne Fan unserer Facebook-Seite werden.

Weitere Themen
PKW-Maut, schräger R8 und "Car of the Year": Das ist der Rückspiegel vom 24. Februar