Der sparsame Audi A3 ultra ist ab sofort zu Preisen ab 25.200 Euro bestellbar. Damit ist der Selbstzünder das aktuell günstigste Modell des Ingolstädter Herstellers – und das derzeit verbrauchsärmste. Die Zusatzbezeichnung "ultra" soll eine neue Epoche einläuten und steht für diese neue Sparsamkeit.

Sparsamer 1,6-Liter-Diesel

Der Selbstzünder wird von einem 1,6-Liter-Diesel angetrieben. Die Leistung des Aggregats beläuft sich auf 110 PS. Tempo 100 soll laut Hersteller nach 10,5 Sekunden erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit bei 200 Stundenkilometern liegen. Weiterhin heißt es, der Audi A3 ultra habe einen Normverbrauch von nur 3,2 Litern vorweisen und der 50-Liter-Tank des Kompaktwagens reiche für mehr als 1.500 Kilometer aus – bei einem CO2-Wert von 85 Gramm pro Kilometer. In technischer Hinsicht ist der Audi durchaus mit dem VW Golf TDI BlueMotion vergleichbar.

Konsequenter Leichtbau

Um diese sparsamen Werte erzielen zu können, reduzierte Audi einerseits das Gewicht des A3 durch einen konsequenten Leichtbau. Insgesamt bringt der neue Audi A3 ultra 1.205 Kilogramm auf die Waage. Andererseits sorgen eine um 15 Millimeter tiefergelegte Karosserie und spezielle Seitenschweller für eine optimierte Aerodynamik. Die Effizienz verbesserte Audi laut eigenen Angaben auch durch besondere Reifen, die hinsichtlich des Rollwiderstandes optimiert wurden, sowie eine verlängerte Achsübersetzung.

Erhältlich ist der Audi A3 ultra in zwei Varianten: als Dreitürer und als Fünftürer. Weitere ultra-Modelle seien bereits in Planung.

Weitere Themen
Audi A3 ultra: Neuer Einstiegsdiesel zu Preisen ab 25.200 Euro erhältlich