BMW könnte sein 100-jähriges Firmenbestehen 2016 mit einer limitierten Hardcore-Version des BMW M4 feiern. Das Sondermodell soll dem begehrten BMW M3 GTS nacheifern.

Der BMW M4 wurde noch nicht einmal offiziell vorgestellt, schon mehren sich die Gerüchte um den Nachfolger des beliebten, werksgetunten BMW 3er. Wie das Auto-Portal "Car Sales" berichtet, plant BMW, 2016 eine extreme Sonderversion des Sportmodells in limitierter Auflage auf den Markt zu bringen. Unrealistisch ist das natürlich nicht, schließlich feiert BMW 2016 sein 100-jähriges Jubiläum und dürfte für dieses Jahr gleich mehrere Überraschungen parat haben.

Leichtbauversion mit Rennsport-Genen

Wie es heißt, soll der besondere BMW M4 dem ebenfalls limitierten Modell BMW M3 GTS ähneln und vom Rennsport profitieren. Daher sollen jede Menge Leichtbau-Komponenten zum Einsatz kommen. Unter anderem könnte die Motorhaube durch eine Carbon-Haube ersetzt werden und die Kotflügel zumindest teilweise aus Kohlefaser bestehen. Weiterhin sollen die Türen statt aus Stahl aus Aluminium bestehen und die Rückbank entfernt werden, um weiteres Gewicht einzusparen.

Über die Motorleistung des BMW M4-Sondermodells ist bislang nichts bekannt. Denkbar wäre allerdings eine leistungsgesteigerte Variante des neu entwickelten, doppelt turbogeladenen 3,0-Liter-V6, der im herkömmlichen BMW M4 anstelle des älteren V8 im M3 zum Einsatz kommt und 430 PS leistet.

Weitere Themen
BMW M4: Hardcore-Variante in limitierter Auflage für 2016 in Planung