Das Goldene Lenkrad zählt zu den bekanntesten europäischen Autopreisen. Auch dieses Jahr konnten sich die deutschen Hersteller gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Aufs Siegertreppchen schafften es unter anderem der VW Golf 7, der BMW X5 und die Mercedes S-Klasse.

Einmal im Jahr verleihen das Fachmagazin "Autobild" und die Wochenzeitung "Bild am Sonntag" auf Grundlage von Leserstimmen das Goldene Lenkrad in verschiedenen Fahrzeugklassen. Eine ausgewählte Expertenjury, bestehend aus Chefredakteuren, Designern, Technikern, Rennfahrern und Prominenten, wählt dann anhand verschiedener Kriterien fünf Gewinner aus den Vorschlägen der Leser aus.

VW Golf gewinnt bei den Klein- und Kompaktwagen

Bei den Klein- und Kompaktwagen gab es keine große Überraschung. Es gewann der VW Golf 7 unter anderem gegen den Mazda3, Peugeot 308 und Seat Leon.

Die Wahl der besten Mittelklasse gewann die Audi A3 Limousine - und verwies Modelle wie den BMW 3er GT, Skoda Octavia und Mercedes CLA auf die Plätze.

Mercedes S-Klasse schlägt Tesla Model S

Das Goldene Lenkrad im Segment der Oberklasse ging an die Mercedes S-Klasse. Die Luxuslimousine konnte sich knapp gegen das Tesla Model S durchsetzen. Außerdem waren der Maserati Ghibli, Maserati Quattroporte und der Bentley Flying Spur angetreten.

Bei den SUVs hatte der BMW X5 die Nase vorn. Die Konkurrenz in Form des Ford Kuga, Peugeot 2008, Range Rover und Renault Captur hatten das Nachsehen. Das Grüne Lenkrad 2013 ging an das Elektroauto BMW i3

Bei den Kategorien Cabrios/Coupés und Vans hatten die Leser das letzte Wort. Es gewannen der Jaguar F-Type und der Citroën C4 Picasso.

Weitere Themen
Das Goldene Lenkrad 2013: Das sind die Gewinner des bekannten Autopreises