Der ADAC hat gesprochen: Laut dem Automobilclub ist BMW derzeit die stärkste und wertvollste Marke in Deutschland. Zum Lohn gibt es die Auszeichnung "Gelber Engel 2014".

BMW befindet sich weiterhin auf der Überholspur und hat dem ADAC zufolge die anderen deutschen Hersteller in der Kategorie "Marke" inzwischen sogar weit hinter sich gelassen. Schon vergangenes Jahr konnte der bayrische Hersteller die Auszeichnung "Gelber Engel 2014" einheimsen - und diesen Erfolg nun wiederholen. Auf Platz zwei und drei landeten Audi und Mercedes.

BMW: i-Submarke als Aushängeschild

"Gerade durch Modelle wie den i3 und den i8 hat BMW dem Konkurrenten Audi beim Thema 'Vorsprung durch Technik' den Rang abgelaufen", begründet ein Sprecher des ADAC die diesjährige Auszeichnung. Während der BMW i3 ein vollelektrischer Kleinwagen ist, handelt es sich beim i8 um einen Sportwagen mit Hybrid-Antrieb.

Die 2001 eingeführte Bewertung des ADAC basiert auf dem Markenranking ADAC AutoMarxx und umfasst die Bereiche Image, Marktstärke, Kundenzufriedenheit, Produktstärke, Umweltverhalten sowie Sicherheitsausstattung und berücksichtigt auch ausländische Hersteller. Hier schnitten die Marken Lexus (Platz fünf im Gesamtranking), Skoda (Platz sieben) und Volvo (Platz acht) am besten ab. Der Preis "Gelber Engel 2014" wird am 16. Januar 2014 in der Münchner Allerheiligen-Hofkirche verliehen.

Weitere Themen
Gelber Engel 2014: BMW ist laut ADAC die stärkste deutsche Automarke