Der mit Hochspannung erwartete BMW i8 rollt alsbald zu den Händlern. Mitte Juni sollen die ersten Modelle ausgeliefert werden. Die Preise für den innovativen Hybrid-Sportwagen starten bei 126.000 Euro.

Etliche Monate sind seit der Präsentation des serienreifen BMW i8 vergangen. Nun hat das Warten auf den ersten Plug-in-Hybriden von BMW ein Ende. Wer das zukunftsweisende Auto vorbestellt hat, kann mit einer Auslieferung im Juni rechnen. Seitens BMW heißt es, dass der Konzern nicht alle Vorbestellungen bedienen kann. Genauere Zahlen nennt der Premiumhersteller allerdings nicht. Wer erst jetzt auf die Idee kommt, den Bayern zu ordern, dürfte sich wohl noch weitere Monate gedulden müssen.

Fahrwerte wie ein reinrassiger Sportwagen

Angetrieben wird der rund 1.485 Kilogramm schwere und 4,689 Meter lange BMW i8 von einem 231 PS starken Turbo-Benziner mit 1,5 Litern Hubraum sowie einem Elektromotor mit 131 PS. Die Systemleistung beläuft sich auf 362 PS. Dermaßen stark motorisiert knackt der 2+2-Sitzer die 100-km/h-Marke nach 4,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 Stundenkilometer elektronisch begrenzt, was der Reichweite zugutekommen soll. Diese beläuft sich nach Herstellerangaben auf 440 Kilometer - bei einem Verbrauch von 2,1 Litern pro 100 Kilometer. Rein elektrisch sollen rund 37 Kilometer möglich sein.

So viel Sportlichkeit bei einem gleichzeitig verträglichen Verbrauch hat natürlich seinen Preis - dieser startet bei 126.000 Euro. Teurer ist bei BMW nur der 7er in der Langversion oder mit starker Motorisierung. Wer das eine oder andere Kreuz in der langen Optionsliste setzt oder gesetzt hat, ist schnell noch einige Tausende Euro mehr los.

Weitere Themen
Hybrid-Sportwagen BMW i8: Erste Auslieferungen erfolgen im Juni