BMW wird zum Lebensretter. Auf der Fachmesse RETTmobil in Fulda (14. bis 16. Mai) stellen die Münchner Spezialfahrzeuge für Mediziner, Feuerwehrleute und andere Helfer vor. Eines der präsentierten Modelle kommt auch im schwierigen Gelände voran.

Wenn es um Leben und Tod geht, zählt jede Sekunde. Da darf es gern auch etwas schneller vorangehen. Und dabei soll ein spezieller BMW X5 xDrive 30d helfen. Eine Notarzt-Version des Luxus-SUV ist auf der RETTmobil in Fulda zu sehen. Angetrieben wird der Blaulicht-X5 vom gleichen Motor wie die Straßenvariante, der Drei-Liter-Sechszylinder-Diesel mit Turbolader leistet 258 PS. Die großzügige Bodenfreiheit und der Allradantrieb sind nützlich, wenn es zum Einsatz in unwegsamem Gelände kommt.

Head-Up-Display als Extra

Der 650 Liter fassende Kofferraum ist vollgepackt mit allem, was ein Notarzt im Ernstfall benötigt. Außerdem spendiert BMW dem Blaulicht-SUV einige technische Hilfsmittel. Zum Beispiel das Head-Up-Display, das wichtige Informationen wie Wegbeschreibung oder Geschwindigkeit direkt im Blickfeld des Fahrers einblendet. Außerdem ist das Echtzeit-Verkehrsinfo-System RTTI an Bord.

Neben dem Notarzt-X5 zeigt BMW in Fulda noch weitere Spezialfahrzeuge. Darunter ein 325d Gran Turismo und ein M235i mit Notfall-Ausstattung. Auch ein 1200 RT Motorrad wird bei der RETTmobil zu sehen sein.

Weitere Themen
Blaulicht-SUV: BMW präsentiert X5-Notarztwagen auf der RETTmobil