Dodge macht ernst und aus dem Challenger eine Höllenkatze, die ihrem Namenszusatz Hellcat alle Ehre macht. Der 2015er Dodge Challenger SRT Hellcat wartet auf mit einem 6,2-Liter-HEMI-Hellcat-Aggregat, das laut Pressemitteilung 717 PS auf den Asphalt bringen wird. Damit bricht der Hersteller sämtliche Rekorde seiner eigenen Geschichte.

Der Dodge Challenger SRT Hellcat ist ein Auto der Superlative: Es handelt sich nicht nur um den kraftvollsten Challenger der Firmengeschichte, es kommt auch die mächtigste V8-Maschine des Herstellers zum Einsatz. Obendrein wird das 2015er Modelljahr das stärkste Muscle-Car, das je gebaut worden ist.

Speed-Limit per Schlüssel

Alle Käufer des 2015er Dodge Challenger SRT Hellcat dürfen sich über ein nettes Gimmick freuen. Das Power-Monster wird mit zwei Schlüsseln ausgeliefert: Der schwarze Schlüssel lässt nur 500 der 717 Pferdestärken aus dem Käfig, der rote schickt die volle Kampfstärke ins Rennen. Die Kurbelwelle des Muskelprotzes wurde aus Stahl geschmiedet, um den enormen Belastungen standzuhalten, Zylinderköpfe und Pleuel sind aus Aluminium. Eine Achtgang-Automatik, eine Sechskolben-Bremsanlage und eine vom 1971er Challenger inspiriertee Innenausstattung sind ebenfalls Teil des Hellcat-Pakets.

„Der neue 2015 Dodge Challenger SRT Hellcat ist das ultimative Performance-Muscle-Car”, jubelt Tim Kuniskis, Präsident und CEO von Dodge - zu Recht. Zu haben ist diese höllischste aller Katzen voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2014. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

Weitere Themen
Pure Power: Der 2015er Dodge Challenger SRT Hellcat bekommt 717 PS