Toyota hat für das Rennspiel "Gran Turismo 6" ein aufregendes Concept-Car angeteasert. Der virtuelle Flitzer namens Toyota Vision GT könnte einen Ausblick auf den Supra-Nachfolger geben.

Der bis 2002 gebaute Toyota Supra dürfte einer der bekanntesten japanischen Sportwagen überhaupt sein. Da die letzten Modelle zuletzt vor mehr als zehn Jaren vom Band liefen, ist die Sehnsucht nach einem Nachfolger größer denn je - nicht nur in Japan. Toyota gießt jetzt Öl ins Feuer und liefert mit einer Design-Zeichnung des Toyota Vision GT, der in dem Playstationspiel "Gran Turismo 6" zu fahren sein wird, einen möglich Hinweis auf die Optik des geplanten Bonzai-Sportlers.

Von der digitalen in die wirkliche Welt

Genauere Information zum Toyota Vision GT sind noch nicht bekannt. Das etwas mysteriös gehaltene Teaser-Bild zeigt jedoch ein keilförmiges Design sowie eine markante "Pommestheke". Aufgrund seiner Proportionen dürfte der Sportwagen über einen Frontmotor verfügen.

Vorstellung in Detroit?

Die Hoffnungen sind groß, dass der virtuelle Flitzer nicht nur in "Gran Turismo 6" zu sehen ist, sondern auch eine echte Variante auf der Detroit Motor Show 2014 im Januar präsentiert wird. Verschiedenen Medienberichten zufolge haben Mitarbeiter von Toyota derartiges verlauten lassen. Dafür spricht auch, dass Toyota 2007 in Detroit eine Studie namens FT-HS Concept vorstellte, die damals als Supra-Nachfolger infrage kam, aber nie in die Realität umgesetzt wurde. Dieses Versäumnis könnte der japanische Autobauer nächstes Jahr nachholen.

Weitere Themen
Toyota Vision GT: Ist das der heiß ersehnte Supra-Nachfolger?