Auf zu neuen Ufern: Kia macht auf sportlich und teasert seine Studie GT4 Stinger an. Premiere feiert das über 300 PS starke Konzeptfahrzeug auf der Detroit Motor Show (13. bis 26 Januar).

Noch sind die Information zum Kia GT4 Stinger rar, doch das Teaser-Bild vermittelt einen durchaus dynamischen Eindruck. Zu sehen ist ein markanter Kühlergrill, umrandet von einem Lichtband und flankiert von LED-Scheinwerfern. Wie es heißt, verfügt die Studie an der Front über einen Splitter aus Carbon für einen optimalen Anpressdruck, maßgeschneiderte 20-Zöller und spezielle Lufteinlässe über den Rädern. Zudem scheint der 2+2-Sitzer dank Tieferlegung förmlich am Boden zu kleben.

Kia GT4 Stinger: 315-PS-Turbobenziner sorgt für Vortrieb

Unter der Haube des Kia GT4 Stinger soll ein Turbotriebwerk mit zwei Litern Hubraum und 315 PS sein Unwesen treiben - ungewöhnlich kraftvoll für ein Kia-Modell. Die Studie stammt von der amerikanischen Designabteilung des koreanischen Herstellers und ist als weiterer Versuch des Autobauers zu verstehen, sein Image in Übersee aufzubessern.

Schon seit geraumer Zeit versucht Kia, sich auch für junge und sportliche Autofahrer interessant zu machen. Zu diesem Zweck hat der koreanische Autobauer bereits mehrere thematische Sondermodelle auf die Beine gestellt - darunter getunte Autos, die an diverse Superhelden wie Batman, Aquaman und Green Lantern erinnern sollen, sowie "Überlebensfahrzeuge" in Anlehnung an die Zombie-Serie "The Walking Dead".

Weitere Themen
Visionäre Sportwagen-Studie: Kia zeigt den 315 PS starken GT4 Stinger