Lexus zeigt mit seinem 450 PS starken Sportcoupé Lexus RC F auf der Detroit Motor Show einen angriffslustigen V8-Bomber, der es auf den BMW M4 abgesehen hat.

Toyotas Edelmarke Lexus führt in Deutschland im Schatten von BMW, Mercedes und Co. eher ein Nischendasein, in den USA sind die Fahrzeuge umso begehrter. Da verwundert es kaum, dass der neue Lexus RC F seine Weltpremiere auf der Detroit Motor Show feiert (13. bis 26. Januar). Der Nippon-Sportler ist die Krönung der RC-Baureihe und soll vor allem eines: Zeigen, dass die Fahrzeuge von Lexus längst nicht mehr zur Langweiler-Fraktion gehören.

Lexus RC F: V8-Motor leistet über 450 PS

Viele technische Details sind noch nicht bekannt. Der Hersteller lässt lediglich verlauten, dass im Lexus RC F ein V8 zum Einsatz kommt, der aus fünf Litern Hubraum mehr als 450 PS schöpft. Ab 80 km/h fährt automatisch ein Heckspoiler aus, der für eine bessere Fahrdynamik sorgen soll. Sobald 40 km/h unterschritten werden, fährt der aktive Spoiler von selbst wieder ein.

Optisch ist der Lexus RC F durchaus auf Krawall gebürstet: Allein der überdimensionierte Kühlergrill versprüht jede Menge Angriffslust. Unterstützt wird das aggressive Auftreten durch zahlreiche zusätzliche Lufteinlässe und -Auslässe, Luft-Finnen und 19 Zoll große Leichtmetallräder im 10-Speichen-Design. Highlight im Innenraum ist das Hauptinstrument des Armaturenträgers, das je nach Fahrmodi seine Farbe wechselt.

Weitere Themen
Lexus RC F: Sportcoupé kommt mit aggressivem Design und 450 PS